Ford C-Max Archiv
Unterhaltskosten
Lexus IS 250 C
Lexus GS 62 Bilder

Ford C-Max-Rückruf

3.000 Ford C-Max müssen in die Werkstatt

Wegen eines Problems mit dem Modul des Kühlerlüfters muss Ford in Deutschland 3.000 Fahrzeuge vom Typ C-Max in die Werkstätten zurückrufen. Korrosion aufgrund erhöhter Salzeinwirkung kann das Modul beschädigen.

Betroffen von dem offiziellen Rückruf sind C-Max 1.6 TDCi-Modelle aus dem Bauzeitraum zwischen dem 1. Juni 2006 und dem 25. Januar 2007.

Ford C-Max: Salz kann Kabel zum Brennen bringen

Durch den hohen Salzeinsatz im Winterbetrieb besteht ein erhöhtes Korrosionsrisiko am Kühlerlüfter-Modul. In Extremfällen kann das Salz bis in die Elektronik vordringen und zum Überhitzen des Kühlerlüfter-Moduls führen. In seltenen Fällen können sich aufgrund von Überhitzung das Modul und umliegende Kabel sowie Bauteile entzünden. Bislang seien aber noch keine solchen Fälle bekannt geworden.

Ford schreibt ab sofort alle Halter betroffener Fahrzeuge über das KBA an und bittet diese mit ihrem Auto zur Überprüfung in die Werkstätten. Für die reine Überprüfung des Moduls kalkuliert Ford rund 20 Minuten ein. Muss ein Zusatzkabelstrang und eine Zusatzabdeckung montiert werden, kann der Werkstattaufenthalt bis zu einer Stunde dauern. Für die Fahrzeughalter ist diese Aktion kostenlos.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Rückruf- und Serviceaktionen.

Umfrage

Beeinflussen Rückrufe Ihr Kaufverhalten?
139 Mal abgestimmt
Ja
Nein
Verkehr Verkehr Toyota RAV4 Toyota-Rückruf wegen hängendem Gaspedal Toyota baut weiter Problempedale ein

Der weltgrößte Autobauer Toyota ruft in den USA rund 2,3 Millionen Autos...

Ford C-Max
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Ford C-Max