Ford entlässt fünf Manager

Ford hat überraschend Teile ihres Managements umbesetzt und trennt sich zum 1. Januar 2002 von fünf langjährigen Mitarbeitern.

Die Ford Motor Co. hat überraschend Teile ihres Managements umbesetzt und trennt sich zum 1. Januar 2002 von fünf langjährigen Mitarbeitern. James Donaldson (Foto), als Vizepräsident weltweit zuständig für zukünftige Geschäftsstrategien, wird nach 37 Jahren das Unternehmen verlassen. Der 58-Jährige war unter anderem verantwortlich für den angeschlagenen europäischen Geschäftsbereichs.

Mit ihm verlassen Vaughn Koshkarian, Vizepräsident des asiatisch-pazifischen Raums, James Yost, zuständig für Unternehmens-Strategie und Michael Jordan, der Beauftragte für Kundenservice den Automobilhersteller. Auch Mark Hutchins, Vizepräsident der Abteilung Lincoln-Mercury und Elliott Hall, der sich um die Entwicklung des Händlernetzes kümmerte, verlieren ihre langjährigen Arbeitsplätze. Jacques Nasser erklärte, alle diese „Gentlemen waren große Führungspersönlichkeiten bei der Ford Motor Co.“, das Unternehmen werde sie sehr vermissen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote