Ford feiert mit GT-Sondermodell

Ford GT Foto: Ford 4 Bilder

Mit einem Sondermodell des GT in dunklem Silber feiert Ford den 40. Jahrestag des ersten Le Mans-Sieges. Premiere feiert das nach dem Farbton "Tungsten" getaufte Sondermodell auf der New York Autoshow.

"Tungsten-Silver" wurde von Ford speziell zur Einführung der sportlichen Modelle GT, Shelby Cobra Roadster und Mustang GT 2004 kreiirt. Nun soll eine limitierte Auflage des ohnehin limitierten GT (nur rund 100 Modelle kommen nach Deutschland) in besagtem Tungsten-Silber an den ersten Gesamtsieg der Marke in Le Mans erinnern.

Bruce McLaren und Chris Amon bescherten Ford mit dem GT40 MKII im Jahr 1966 einen klaren Sieg. Es war sogar ein Dreifacherfolg des GT-Renners. Bis 1969 folgten noch drei weitere Le Mans-Siege für den V8-Mittelmotorsportwagen. Erst Porsche stoppte 1970 mit dem 917 die Ära des GT40.

Wie ein feiner Anzug

Das Sondermodell in dunklem Silber trägt Längsstreifen in hellerem Alu-Ton. "Dieses Silber steht dem Auto wie ein feiner Anzug", sagt Chefdesigner Camilo Pardo. Unter dem feinen Stoff arbeitet wie gewohnt ein 550 PS starker V8 mit 5,4 Litern Hubraum. Der auf einem Alu-Chassis aufgebaute Supersportwagen kostet 140.000 Dollar.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote