Ford lässt Frauen besteigen

Ford unterstützt das erste US-Frauen-Team, das im Alleingang den Mount Everest besteigen will.

Ford unterstützt das erste US-Frauen-Team, das im Alleingang den Mount Everest besteigen will. Unter dem Slogan des Herstellers, „No Boundaries“ (deutsch: keine Grenzen) werden sich die fünf Bergsteigerinnen (Foto v.l.n.r. Kim Clark, Jody Thompson, Alison Levine, Lynn Prebble, Midge Cross) im Alter von 35 bis 58 Jahren auf Klettertour begeben. Der Hersteller rüstet das „Team No Boundaries – Everest Expedition“ für das große Vorhaben komplett aus. Bereits heute werden die Frauen von New York aus nach Nepal fliegen, dort sollen sie sich zunächst an die Höhe gewöhnen, bevor sie ihr Basiscamp errichten. Die Teammitglieder waren bereits vor Wochen gründlich medizinisch durchgecheckt worden, zudem trainierten sie gemeinsam, was bei modernen Bergexpeditionen mittlerweile sehr selten geworden ist.

Everest-Sondermodell für die USA

Anlässlich der Expedition wurde in New York auch das Sondermodell „Expediton Everest“ vorgestellt. Der mit zahlreichen Extras ausgerüstete Wagen wird ab dem späten Frühling in den USA erhältlich sein. Dann können ihn auch die Bergsteigerinnen ausgiebig probefahren: Zwischen Ende Mai und Anfang Juni werden sie nach dem Gipfelsturm in den USA zurückerwartet.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote