Ford Logo Ford

Ford Model E

Öko-Modell nimmt Form an

Ford arbeitet an einem Rivalen zum Toyota Prius, zum Chevrolet Volt und dem Hyundai Ioniq. Bereits 2018 könnte das Ökomodell mit verschiedenen Antriebsvarianten debütieren.

Eigentlich wollte Tesla sein Model 3 Model E taufen. Ford grätschte mit seinem Veto dazwischen, hatte man sich doch Model E bereits 2013 für ein kommendes Auto schützen lassen. Tesla wählte für sein neues Modell einen neuen Namen und bei Ford nimmt das Model E langsam Fahrt auf.

Ford Model E als Elektro- und Hybridversion

Ähnlich wie beim Hyundai Ioniq soll auch das Ford Model E wohl mit verschiedenen Antriebsoptionen auf den Markt kommen. Wahlweise als reines Elektromodell oder als Hybrid mit und/oder ohne Plug-in-Funktion. Auf jeden Fall auf einer komplett eigenständigen Plattform.

Gebaut werden soll das Model E wohl im neuen Ford-Werk in Mexiko am Standort San Luis Potosi, wo auch künftig die Produktion des Focus angesiedelt werden soll.

Bislang bietet Ford den Focus als reines E-Auto sowie den C-Max und den Fusion/Mondeo als Hybridversion an.

Verkehr Verkehr Hyundai Ioniq Hyundai Ioniq (2016) Kommt als Hybrid- und Elektroversion

Hyundai will ab 2016 bei den Spritsparmodellen ganz weit vorne mitspielen.

Ford
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Ford
Mehr zum Thema Elektroauto
MG ZS EV
E-Auto
Mercedes-Benz Plug-in hybrids - The New EQ Power Family Frankfurt, September 2019
Fahrberichte
Faraday Future Krise Insolvenz
E-Auto