Ford

Starker Jahresauftakt

Foto: ams

Der zweitgrößte US-Autobauer Ford kommt auf seinem Sanierungskurs voran und hat im ersten Quartal auch dank seines Europageschäfts überraschend einen Gewinn eingefahren.

Der Überschuss lag zum Jahresauftakt bei 100 Millionen Dollar nach einem Verlust von 282 Millionen Dollar ein Jahr zuvor. Für das Gesamtjahr erwartet Ford allerdings weiter einen Verlust. Ab 2009 will der Traditionskonzern wieder dauerhaft schwarze Zahlen schreiben.

Europa stark - US-Markt schwach

Der Umsatz stagnierte im ersten Quartal etwa bei 43,5 Milliarden Dollar (27,6 Mrd Euro), gab der Hersteller am Donnerstag (24.4.) in Dearborn (Michigan) bekannt. Einmaleffekte herausgerechnet ging er um mehr als acht Prozent zurück. In Europa habe Ford gute Gewinne erzielt. Der US-Markt ist dagegen für alle Hersteller nach wie vor sehr schwierig. Mit seinem Ergebnis übertraf Ford die Erwartungen der Analysten.

Erst im März hatte der Konzern die Traditionsmarken Jaguar und Land Rover für 2,3 Milliarden Dollar in bar nach Indien verkauft. Über eine Trennung von der schwedischen Konzernmarke Volvo wird immer wieder spekuliert. Ford baute in den vergangenen Jahren in Nordamerika rund ein Drittel seiner Stellen ab - insgesamt mehr als 45.000.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel Mehr als 20 Millionen Dollar für Ford-Chef 2007 Ford baut Transit in Rumänien
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu