Ford

Tipps von Kerkorian

Foto: ams

Kaum hat der US-Milliardär Kirk Kerkorian über seine Holding Tracinda bekanntgegeben, beim US-Autobauer Ford mit 5,6 Prozent einsteigen zu wollen, schon drängt sich Kerkorians Hauptberater Jerry York mit Handlungsempfehlungen für Ford in den Vordergrund.

Ford solle sich von der schwedischen Marke Volvo trennen und Mercury verkaufen oder einstellen, so wird York von der "Automotive News" zitiert. Nach seiner Überzeugung will Ford-Chef Allan Mulally Volvo bereits innerhalb der nächsten 18 Monate veräußern. Entsprechende Vorschläge habe er Mulally auch bei einem gemeinsamen Treffen unterbreitet.

Für Mercury sieht York zwei Szenarien - entweder dicht machen oder verkaufen, wobei er keinen Käufer für die Marke sehe.

Im Jahr 2006 hatte sich Kerkorian über Tracinda mit fast zehn Prozent bei GM eingekauft und York dort im Verwaltungsrat platziert. Dieser sollte für Kerkorian die Allianz zwischen GM und Renault/Nissan forcieren. Nach deren scheitern zogen sich Kerkorian und York wieder aus GM zurück.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Sixt Share Charsharing 2019 Künstliche Intelligenz berechnet Minutenpreis Carsharing-Dienst Sixt Share kostet individuell Jetpack Aviation Recreational Speeder Fliegendes Motorrad. Jetpack Aviation Recreational Speeder Fliegendes Motorrad wie in Star Wars
SUV BMW X3 M40i, Porsche Macan S, Exterieur Porsche Macan S und BMW X3 M40i im Test Kann der Porsche-SUV nach dem Facelift triumphieren? Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzerwagen mit bis zu 707 PS
Mittelklasse Erlkönig Mercedes C-Klasse Neue Mercedes C-Klasse (W206) Erstes Video der 5. Generation ab 2021 Kia Optima SW 1.6 T-GDI, Peugeot 508 SW PureTech 180, Exterieur Kia Optima SW gegen Peugeot 508 SW Schicke Mittelklasse-Kombis mit 180 PS im Duell
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken