Forester STI

Der Rallye-Kombi

Foto: Subaru 10 Bilder

Ein Subaru mit richtig Power unter der Haube, da bleibt europäischen Kunden nur der Impreza WRX STI. Japanischen Kunden bietet sich jedoch noch eine geräumige Alternative, denn der Autohersteller verpflanzt die vom Impreza abgeleitete Technik in den Forester Kombi, der dann ebenfalls als STI hausieren geht.

Marktstart für den neuen Forester STI ist in Japan der 6. Mai. Befeuert wird er von einem 2,5-Liter-Vierzylinderboxer mit Turboaufladung, Ladeluftkühlung und variabler Ventilsteuerung, der seine Kraft permanent über ein manuelles Sechsgang-Getriebe auf alle vier Räder verteilt. Als maximales Drehmoment stehen 380 Nm zur Verfügung, die Leistung des Aggregats gibt Subaru mit 265 PS an.

Weitere Features sind 18 Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen der Größe 225/45, eine Rennbremsanlage aus dem Hause Brembo, Alcantara bezogene Rennschalensitze und ein um 30 Millimeter abgesenktes Sportfahrwerk.

Optisch setzt sich der STI mittels üppiger Schürzen vorn wie hinten, einem mächtigen Kühllufteinlass auf der Motorhaube sowie Seitenschwellern in Szene. Eine Shownummer für sich ist auch der Preis des Forester STI, der in Japan für umgerechnet rund 22.700 Euro an den Start geht.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Neue Modelle von Subaru Antriebs-Welle Waldmeister Subaru zeigt gelifteten Forester
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Techart GTstreet RS 2019 Techart GT Street RS Porsche Turbo-Interpretation mit 770 PS Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Carbon-Sportwagen mit 1.085 PS
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis BMW V12 LMR - LeMans-Sieger 1999 Retro Classics 2019 BMW-Renngeschichte in Halle 4