Fuchs

Schmierstoff bringt Gewinn

Foto: Fuchs Petrolub

Nach dem fünften Rekordgewinn in Folge rechnet der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub im laufenden Geschäftsjahr nur mit leichten Zuwächsen. Die hohen Wachstumsraten der Vorjahre würden nicht mehr erreicht, weil sich die hohen Rohstoffpreise stabilisierten, sagte ein Unternehmenssprecher am Dienstag (27.2.).

Fuchs hatte die gestiegenen Rohstoffkosten über höhere Verkaufspreise an seine Kunden weitergegeben. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) will die Firma an den in 2006 erreichten Wert anknüpfen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr kletterte der Umsatz um elf Prozent auf 1,3 Milliarden Euro, wie die im SDAX notierte Fuchs Petrolub AG in Mannheim nach vorläufigen Zahlen bekannt gab. Das Ergebnis nach Steuern legte im Vorjahresvergleich um 31 Prozent auf 97,2 Millionen Euro zu. Das EBIT stieg auf 161 Millionen Euro - ein Plus von 25 Prozent. Endgültige Zahlen will das Unternehmen am 23. März vorlegen.

Erhöhung der Dividende wegen Bestmarke

Der Schmierstoffhersteller will seine Dividende nach der neuen Bestmarke deutlich erhöhen. Der Vorstand werde der Hauptversammlung Anfang Mai eine Dividende von 1,00 Euro je Vorzugsaktie (Vorjahr: 0,67) und 0,94 Euro je Stammaktie (0,61) für das Geschäftsjahr 2006 vorschlagen.

Neues Heft
Top Aktuell 11/2018, BMW 330e Plug-in-Hybrid Neuer BMW 3er G20 (2018) Bald auch als Plug-in-Hybrid 330e
Beliebte Artikel Shell Wieder Rekordgewinn Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu