Fuchs

Schmierstoff bringt Gewinn

Foto: Fuchs Petrolub

Nach dem fünften Rekordgewinn in Folge rechnet der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub im laufenden Geschäftsjahr nur mit leichten Zuwächsen. Die hohen Wachstumsraten der Vorjahre würden nicht mehr erreicht, weil sich die hohen Rohstoffpreise stabilisierten, sagte ein Unternehmenssprecher am Dienstag (27.2.).

Fuchs hatte die gestiegenen Rohstoffkosten über höhere Verkaufspreise an seine Kunden weitergegeben. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) will die Firma an den in 2006 erreichten Wert anknüpfen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr kletterte der Umsatz um elf Prozent auf 1,3 Milliarden Euro, wie die im SDAX notierte Fuchs Petrolub AG in Mannheim nach vorläufigen Zahlen bekannt gab. Das Ergebnis nach Steuern legte im Vorjahresvergleich um 31 Prozent auf 97,2 Millionen Euro zu. Das EBIT stieg auf 161 Millionen Euro - ein Plus von 25 Prozent. Endgültige Zahlen will das Unternehmen am 23. März vorlegen.

Erhöhung der Dividende wegen Bestmarke

Der Schmierstoffhersteller will seine Dividende nach der neuen Bestmarke deutlich erhöhen. Der Vorstand werde der Hauptversammlung Anfang Mai eine Dividende von 1,00 Euro je Vorzugsaktie (Vorjahr: 0,67) und 0,94 Euro je Stammaktie (0,61) für das Geschäftsjahr 2006 vorschlagen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote