Garmin

Einstieg ins Handy-Geschäft

Foto: Garmin


Der Navi-Spezialist Garmin steigt ins Handy-Geschäft ein. Im dritten Quartal 2008 will das US- Unternehmen das "nüvifone" auf den Markt bringen, ein Gerät, dass GPS-Navigation, UMTS-Internetzugang und Telefonie vereint.

Es handele sich bei dem nüvifone um eine Kombination aus Mobiltelefon, Navigationsgerät und mobilem Internetzugang mit berührungsempfindlichem Bildschirm, so der Hersteller. Nach dem Einschalten sehe der Anwender auf dem 3,5-Zoll-Touchscreen zunächst nur drei Symbole für die Funktionen "Anrufen", "Suchen" und "Karte anzeigen". Über diese Symbole könne der Anwender sämtliche Funktionen des nüvifone aufrufen.

Beim Einsetzen des nüvifone in die Fahrzeughalterung werde automatisch die GPS-Funktion aktiviert und das Navigationsmenü aufgerufen sowie der Anruf auf "Freisprechen" umgestellt. Auf diese Weise könne der Nutzer sein Gespräch ohne Unterbrechung fortsetzen und gleichzeitig die Fahrtroute eingeben. Für die Online-Nutzung ist das Gerät unter anderem mit der Google-Suche ausgestattet.

Das nüvifone, das in Deutschland erstmals auf der Cebit (4. bis 9 März) in Hannover gezeigt werden soll, verfügt außerdem über ein eingebaute Kamera und einen integrierten MP3- und Videoplayer. Ein Preis wurde noch nicht bekanntgegeben.

Neues Heft
Top Aktuell VW e-Golf Zulassungen Baureihen Oktober 2018 Bestseller und Zulassungszwerge
Beliebte Artikel Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Mazda 3 Erlkönig Mazda 3 (2019) Kompaktmodell als Erlkönig erwischt
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Preziosen unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu