Gebrauchte Spritspar-Modelle

Alte Knauserer von Audi A2 bis VW Lupo

Opel Astra 1.7 DTi Eco 4 Foto: Opel 14 Bilder

Ambitioniert, aber erfolglos: Ob Audi A2, BMW 3er Compact mit Erdgasantrieb oder VW Lupo - sie boten zukunftsweisende Technik, die damals niemand wollte. Wir zeigen Ihnen, welche alten Knauserer heute noch als Gebrauchtwagen hoch im Kurs stehen.

Erinnern Sie sich noch? Es ist nicht einmal zehn Jahre her, also noch vor der Hochphase der Klima-Diskussion und der Spritpreis-Explosion, da kostete ein Liter Diesel weniger als einen Euro, Super etwas mehr. Und just zu diesem Zeitpunkt versuchte der Volkswagen-Konzern mit den Drei-Liter-Versionen von VW Lupo und Audi A2, die Autokäufer für sparsame Modelle zu begeistern. 

VW Lupo oder Audi A2 floppten

Das Problem: Die Sparversionen knauserten zwar im Umgang mit fossilen Brennstoffen, kosteten aber im Vergleich zu konventionellen Varianten so viel mehr, dass sich die Investition kaum bezahlt machte.

Die Folge: VW und Audi nahmen ihre Knauserer 2005 aus dem Programm. Echte Renner waren sie als Neuwagen nie, nicht zuletzt, weil sie mager ausgestattet waren. Auch andere Hersteller setzten damals auf Sparmodelle. Doch ob Smart Fortwo CDI oder Opel Astra Eco 4: Sie alle waren ihrer Zeit voraus. Erst Toyota gelang - nicht zuletzt dank cleverem Marketing und moderner Hybrid-Technik - mit dem Prius ein Erfolg, jedoch auf niedrigem Niveau.

Sparsame Autos liegen nun im Trend

Aktuell liegen sparsame Autos voll im Trend, so dass die Nachfrage das Angebot weit übersteigt. Das treibt die Preise in die Höhe, zumal viele Besitzer ihren Geiz-Wagen mangels passender Alternativen ungern wieder hergeben.

Bei der Wahl eines gebrauchten Exemplars gilt es einiges zu bedenken. Da abgesehen vom Prius die meisten Knauserer von einem Dieselmotor angetrieben werden, ist die Euro-Einstufung entscheidend. Ab Werk erfüllen Smart (bis 2006), Lupo und A2 3L nicht die Euro 4-Norm - schlechte Karten für die Einfahrt in Umweltzonen also.

Allerdings gibt es - mit Ausnahme des A2 - Partikelfilter zum Nachrüsten. Kosten inklusive Einbau: zwischen 600 und 1.000 Euro. Im Idealfall hat diese Investition schon der Vorbesitzer getätigt.

Live Abstimmung 1 Mal abgestimmt
Kommen gebrauchte Spritspar-Modelle für Sie in Frage?
Ja.
Nein.
Ich kaufe nur Neufahrzeuge.
Interessiert mich nicht.
Übersicht: Gebrauchte Spritspar-Modelle
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Mercedes Experimental-Sicherheitsfahrzeug, Exterieur Experimental-Sicherheitsfahrzeug 2019 Modifizierter Mercedes GLE als Lebensretter 5/2019, Artega Karolino Artega Karolino Elektroauto Plötzlich hat der Microlino einen Zwillingsbruder
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Mittelklasse BMW 320 d, Mercedes C 220 d, Exterieur BMW 320d gegen Mercedes C 220 d Erstes Duell der Diesel-Rivalen G-Power BMW M3 CSL M3 GTS M4 GTS G-Power BMW M3 CSL, M3 GTS und M4 GTS Sattes Leistungsplus für exklusive BMW Ms
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken