Foto: Geely
5 Bilder

Geely Chengbao

Sportwagen-Studie als Leopard-Erbe

Der chinesische Autohersteller Geely zeigt auf der Auto Show in Shanghai unter anderem eine Sportwagen-Studie, die die nächste Generation des Beauty Leopard zeigen soll.

Die nach eigenen Angaben selbst entwickelte Studie hört auf den Namen Chengbao (Stadt-Schloss). Im Gegensatz zum Beauty Leopard kommt die Studie im Retro-Style mit rundum verglaster und runder Fahrgastzelle daher. Kurze Überhänge, muskulös ausgestellte Radkästen und ein großer vergitterter Kühllufteinlass sowie zwei schmale und aufrecht stehende Scheinwerfereinheiten sorgen für ein sportliche Optik, die in Ansätzen dem Design des neuen Mazda MX-5 entsprechen.

Technische Daten zu der Studie gibt es derzeit noch nicht. Vermutlich wird sich der Chengbao den Antrieb aus dem "schönen Leopard" entleihen. Dieser wird wahlweise von einem 85 oder 94 PS starken Vierzylinder-Benziner angetrieben, der mit beiden Motorisierungen (1,3-Liter und 1,5 Liter Hubraum) satte 180 km/h als Höchstgeschwindigkeit erreichen soll. Als maximales Drehmoment stehen dem kleinen Benziner 110 Nm bei 5.200/min., dem großen Aggregat 128 Nm bei 3.400/min. zu Buche. Die Kraftübertragung des Leopard erfolgt über ein manuelles Fünfgang-Getriebe. Als Verbrauch geben die Chinesen sechs Liter pro 100 Kilometer an.

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Mehr zum Thema Sportwagen
Chevrolet Corvette ZR1, Chevrolet Camaro ZL1 1LE, Exterieur
Tests
Porsche 922 Carrera 4S, Exterieur
Tests
Audi R8 V10 Performance, Front, Hockenheim
Tests