auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Corvette Z06 Geiger Carbon 65 Edition

Eine Gratulation aus Carbon und Power

Corvette Z06 Geiger Carbon 65 Edition Foto: Geigercars 13 Bilder

Der Kult-Sportwagen Corvette feiert den 65. Geburtstag und wird dazu von Chevrolet mit einem Sondermodell bedacht. Bei Geigercars gibt’s noch das gewisse Extra dazu und es entsteht die Corvette Z06 Geiger Carbon 65 Edition.

12.01.2018 Patrick Lang Kommentare

Der amerikanische Kult-Sportwagen Corvette feiert den 65sten Geburtstag. Chevrolet würdigt ihren Jubilar mit der auf 650 Exemplare limitierten Sonderedition „Carbon 65 Edition“ auf Basis der Versionen Grand Sport und Z06.

Corvette Z06 Geiger Carbon 65 Edition Foto: Geigercars
Vorne vergrößert Geiger die Lufteinlässe für den erhöhten Luftdurchlass und verpasst der Z06 einen neuen Frontspoiler.

Obwohl dieses Geburtstagsmodell bereits werkseitig üppig in Carbon gekleidet wird, gratuliert US-Car-Experte Geiger kräftig nach und legt noch eine Extraportion Kohlefaser und Leistung als Dreingabe dazu. Das fertige Auto nennt sich dann „Corvette Z06 Geiger Carbon 65 Edition“. Unter diesem Titel trägt die Vette ein Sichtcarbon-Aerodynamikkit, das die komplette Fahrzeugfront, Seitenschweller, Kotflügel und das Heck einschließt. Vorne vergrößert Geiger die Lufteinlässe für den erhöhten Luftdurchlass und verpasst der Z06 einen neuen Frontspoiler. Die Kotflügel zieren Motorraum-Entlüftungen und hinten sorgt ein Heckdiffusor für eine wuchtige Erscheinung. Was die Bespoilerung betrifft, bietet Geigercars zwei Alternativen mit Straßenzulassung an, einmal flach für eine höhere Endgeschwindigkeit oder steil für gesteigerten Anpressdruck. Eine reine Rennstrecken-Variante kann bei der Tuningschmiede aber auch geordert werden.

Happy Birthday unter der Haube

Das größte Geburtstagsgeschenk packt Geiger unter die Haube. Dort wird der werksseitige 1,7-Liter-Kompressor durch einen 2,3-Liter-Schraubenverdichter ersetzt. Dazu erhalten Drosselklappe, Ansaugtrakt und Software eine Überarbeitung. Die Leistung und das Drehmoment steigen so auf 770 PS bei 6.500 Umdrehungen und 989 Newtonmeter bei 3.350 Umdrehungen. Damit soll die Kohlefaser-Flunder in 2,9 Sekunden auf Tempo 100 stürmen. Erst bei 337 km/h ist Schluss mit „Sturm und Drang“. Um den Motorkreislauf stabil zu halten, trägt die Corvette Z06 Geiger Carbon 65 Edition zudem das „Trackday-Racer-Kühlsystem-Paket“, das Ladeluft, Kühlwasser und Öl auf angemessene Temperaturen bringt.

Für den Bodenkontakt sorgen entweder die serienmäßigen Michelin Pilot Super Sport-Reifen in den Dimensionen 285/30R19 vorne und 335/25R20 hinten, oder die noch griffigere Variante Pilot Sport Cup 2. Die Pneus spannen sich über Leichtmetallfelgen (10,5x19 vorne und 12,5x20 hinten) von HRE Perfomance Wheels. Durch veränderte Achsschenkel duckt sich die Vette noch tiefer auf den Asphalt, wodurch der Fahrkomfort nicht geschmälert werden soll. Während das Serienmodell entweder mit Stahl oder Keramik verzögert, bietet Geigercars eine noch standfestere Bremsanlage an.

Cadillac CTS-V „Kompressor 753“So geht richtig Power

Damit im auch Innenraum optisch Rennsport-Flair verströmt wird, gibt es hier ein Update. Der Pilot wird von einem Heigo-Überrollbügel, Sportsitzen und einem Schroth-4-Punkt-Gurt umschlossen. Die Kosten für das Basis Jubliäumsmodell liegen bei 136.000 Euro. Das Carbon-Bodykit gibt’s für 9.600 Euro, die Leistungssteigerung für 12.900 Euro, das Kühlersystem für 15.500 Euro, die Tieferlegung für 4.290 Euro und weitere 7.400 Euro kostet der HRE-Felgensatz (Einbau jeweils inklusive). Im Inneren schlagen Käfig und Gurte mit insgesamt 3.699 Euro zu Buche. Damit liegt die Corvette Z06 Geiger Carbon 65 Edition fix und fertig bei 189.389 Euro. Und weil das eine ganze Stange Geld ist, legt Geiger noch einen drauf: Für jeden Käufer gibt es ein zweitägiges Perfektionstraining auf der Nordschleife.

Neuester Kommentar

Das größte Geburtstagsgeschenk packt Geiger unter die Haube. Dort wird der werksseitige 1,7-Liter-Kompressor durch einen 2,3-Liter-Schraubenverdichter ersetzt.

wohl kaum, gleich 2 grobe schnitzer ;) (hubraum !!)

philopek 12. Januar 2018, 14:36 Uhr
Neues Heft
Heft 05 / 2018 15. Februar 2018 178 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 4,20 € kaufen Artikel einzeln kaufen