Geländewagen aus China

Mercedes GLK soll in China gebaut werden

Mercedes GLK Foto: Motor Presse Stuttgart

Der Autobauer Daimler weitet seine Produktion in China aus und baut dort künftig neben Limousinen auch Geländewagen. "In überschaubarer Zeit wird unser kompakter SUV GLK auch in China für die chinesischen Kunden gebaut werden", sagte Mercedes-Vertriebschef Joachim Schmidt der "Automobilwoche".

Bisher rollen dort in einem Gemeinschaftsunternehmen mit dem chinesischen Hersteller BAIC die Mercedes-Benz C- und E-Klasse vom Band.

Mehr Autos für China in China produzieren

Daimler-Chef Dieter Zetsche hatte Ende November bereits angekündigt, künftig zwei oder drei weitere Modelle in China zu produzieren. "Die Bandbreite geht von der Nachfolgegeneration der A- und B-Klasse über Geländewagen bis hin zu den Limousinen", hatte Zetsche der Nachrichtenagentur dpa gesagt.
 
Die Stuttgarter wollen in Zukunft 70 Prozent der Fahrzeuge für den chinesischen Markt in dem Land produzieren und den Rest importieren. Bisher ist das umgekehrt. Daimler stockt deshalb die Kapazitäten bis 2015 auf über 200.000 Fahrzeuge auf. Insgesamt will der Konkurrent von BMW und Audi dann in China rund 300.000 Autos verkaufen, im vergangenen Jahr waren es 147.670.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Zusammenarbeit Mercedes und BMW Kooperationen zwischen den Herstellern Wer mit wem in der Autoindustrie 3/2019, StreetScooter Kostendruck bei Paketdiensten Packstation statt Haustür
SUV Mercedes G-Klasse Mercedes G 400d Stärkere Diesel-Version kommt 2019 Hyundai Tucson N-Line 2019 Hyundai Tucson N-Line 2019 SUV ab sofort im Sport-Design
Mittelklasse Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken