Geländewagen Zulassungszahlen November 2012

Die Tops und Flops bei den SUV

Audi Q3 2.0 TDI Quattro, BMW X1 x-Drive 20d, Range Rover Evoque SD4 Foto: Hans-Dieter Seufert 68 Bilder

SUV Top, Golfklasse Flop: auch im November sorgen alleine die Offroader für Lichtblicke in einem kriselnden Gesamtmarkt. An dieses Bild haben wir uns inzwischen gewöhnt.

Auch zum Jahresende gibt es keine Trendwende: während sich Autos der Kompakt- und Mittelklasse beim Händler die Reifen platt stehen, verkaufen sich Geländewagen und SUV praktisch von selbst. Und so sind es wieder die SUV, die den Markt zumindest etwas abfedern. Dennoch gingen die Neuzulassungen im Vergleich zum November des vergangenen Jahres im Gesamtmarkt abermals nach unten, um 3,5 Prozent. Einzig die Kleinstwagenklasse und eben die SUV konnten gegenüber dem Vorjahr zulegen.

SUV-Neuzulassungen: Zwölf Prozent Plus

Es sind in erster Linie die deutschen Hersteller, die den November für sich verbuchen können. Kräftige Pluszahlen gab es Mercedes und Audi, während BMW im Vergleich zum Vorjahres-November mit jeder X-Modellreihe ins Minus fährt. Das hinderte die Münchner allerdings nicht daran, sich eifrig in den Top Ten breit zu machen. Der im vergangenen Jahr erstmals angebotene Audi Q3 konnte die Zulassungszahlen hingegen verdreifachen.

Gewerbliche Zulassungen

Wer angesichts der großen Sprünge bei den Verkaufszahlen in erster Linie an Händlerzulassungen und Vorführwagen denkt, hat zumindest bei den SUV nicht gänzlich recht. So entfallen beispielsweise beim genannten Audi Q3 lediglich 44 Prozent auf gewerbliche Halter. Zum Vergleich: beim VW Golf lag diese Quote im November bei rund 77 Prozent.

Die Importeure mussten im November überraschend Federn lassen. Nicht nur bei den Japanern bröckelt es auf breiter Front. Auch die französischen Anbieter kommen mit Ausnahme des Renault Koleos bei den Zulassungszahlen kaum vom Fleck. Überraschend deutlich sind die Rückgänge sogar bei den erfolgverwöhnten Koreanern, Hyundai verliert jeweils über 20 Prozent beim iX35 und Santa Fe. Selbst bei Dacia stockt der Absatz des Dauerbrenners Duster.

Großes Grinsen dürfte dagegen in den Deutschlandzentralen von Land Rover und Jeep herrschen. Die Traditionshersteller legen in allen Modellreihen sehr deutlich zu, teils jenseits 50 Prozent Absatzsteigerung im Vergleich zum Vorjahr. Als besonderer Publikumsmagnet erweist sich dabei der Range Rover Evoque, von dem in diesem Jahr bereits über 4.700 Stück in Deutschland abgesetzt wurden.

In unserer Fotoshow finden Sie die exakten Zahlen und Platzierungen der SUV- und Geländewagen-Neuzulassungen in Deutschland.



Neues Heft
Top Aktuell Porsche Panamera GTS Porsche Panamera GTS Jetzt auch als Sport Turismo
Beliebte Artikel SUV Zulassungszahlen September Die Tops und Flops bei den SUV Morgan EV3 Morgan EV3 (2018) Threewheeler mit E-Antrieb gestrichen
Anzeige
Sportwagen McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS Lamborghini Huracán Performante, Chevrolet Corvette Z06, Mercedes-AMG GT R, McLaren 720S, Porsche 911 GT3, Audi R8 V10 Plus, Honda NSX, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen September WLTP wirbelt Sportwagen durcheinander
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer