Genf 2008

Die Tops und Flops der Redakteure

Foto: dpa 86 Bilder

Die ganz persönlichen Tops und Flops der Redakteure von auto motor und sport nach jeder großen Auto-Messe haben ein gute Tradition – und so soll es auch nach den Pressetagen des Genfer Auto Salons sein.

Im Vergleich zur IAA im Vorjahr, als der Fiat 500 klar das Meinungsbild dominierte, fallen die persönlichen Kommentare zu den Exponaten in Genf deutlich differenzierter aus.

StimmenSie hier ab: Ihre persönlichen Tops undFlops

So wird dem VW Scirocco, sicher eine der Premieren auf dem Salon, einmal eine knuffige Karosse attestiert - einmal ein "fetter Hintern". Auch beim Passat CC sind die Meinungen sehr unterschiedlich. "Wer soll so etwas kaufen?" fragt ein Kollege, ein anderer fragt sich, ob "CC in diesem Fall für Charme und Chic steht?"

Weit oben auf der Beliebtheitsskala stehen indes der Alfa Romeo 8C Spider und das Rolls-Royce Coupé, auch wenn man für letzteren ungefähr noch bis zum "237. Lebensjahr" arbeiten müsste. Eher nicht so gut kommt der Opel Tigra Illusion, mit seinem als Stoffverdeck getarnten Falt-Stahldachs daher. Und auch der Audi R8 V12 TDI, bei den jüngeren Kollegen noch mit einem Boah-Effekt versehen, bekommt trotzdem sein Fett weg: "Frontpartie sieht aus, als wäre sie mit Fritteusen-Körben behängt."

Stimmen Sie hier ab: Ihre persönlichen Tops und Flops

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode? Hymer B MC Verkauf der Erwin Hymer Group Thor will nachverhandeln
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote