Genf

Der Daewoo Nubira-Kombi kommt

Foto: Daewoo 2 Bilder

Im Spätsommer rollt der Daewoo Nubira Wagon - die Kombiversion des Nubira - zu den deutschen Händlern. Auf dem Genfer Auto Salon feiert er seine Publikumspremiere.

Auf Basis des von Pinifarina gezeichneten Nubira wurde der Kombi von GM Daewoo in Korea weiterentwicklet. Heraus kam ein 4,56 Meter langer, 1,72 Meter breiter und 1,46 Meter hoher Last-Wagen, der zwischen 400 und 1.410 Liter Ladevolumen (bei umgelegter Rückbank, die im Verhältnis 60 zu 40 teilbar ist) fassen kann. Als weitere Highlights im Laderaum, gibt´s eine 12-Volt-Steckdose sowie 25 Staufächer und Halterungen.

Angetrieben wird er frontgetriebene Nubira Wagon von den beiden aus der Limousine bekannten 1,6- beziehungsweise 1,8-Liter-Benzinern. Der kleiner Vierzylinder leistet 109 PS, soll 179 km/h schnell sein und 8,2 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen. Das Top-Aggregat kommt auf 122 PS, beschleunigt den Korea-Kombi auf 183 km/h und ist als Option mit einer Fünfgang-Automatik erhältlich. Dem kleineren Motor bleibt nur die Kombination mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Cyber Monday Woche 2018 Die besten Deals für Autofahrer
Beliebte Artikel Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Ford Bronco 2020 Ford Puma 2020 So sieht der Baby-Bronco aus
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu