Genf

Italdesign bringt Sporthybriden

Foto: Italdesign 4 Bilder

Der italienische Karosserieschneider Italdesign präsentiert auf dem Auto Salon Genf einen Toyota-Supersportwagen mit Kohlefaserkarosse und Hybridantrieb.

Der Hybrid-Sportler "Alessandro Volta", benannt nach dem italienischen Erfinder der Batterie, beherbergt unter der zwei Meter breiten und 4,30 Meter langen Kohlefaserkarosse Platz für drei nebeneinander angeordnete Sitzplätze. Den Antriebsstrang des Volta steuert der Toyota RX 400h bei.

Der "umweltfreundliche" Sportwagen wird damit von einem kurz vor der Hinterachse platzierten 3,3-Liter-V6-Verbrennungsmotor und pro Achse je einem Elektromotor angetrieben. Zusammen genommen verfügt der Volta so gerüstet über eine Leistung von 408 PS, die den Italiener in 4,06 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen und bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h treiben soll. Dennoch sollen mit einer Benzin-Tankfüllung von 52 Liter rund 700 Kilometer Reichweite möglich sein.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote