Genf

Italdesign bringt Sporthybriden

Foto: Italdesign 4 Bilder

Der italienische Karosserieschneider Italdesign präsentiert auf dem Auto Salon Genf einen Toyota-Supersportwagen mit Kohlefaserkarosse und Hybridantrieb.

Der Hybrid-Sportler "Alessandro Volta", benannt nach dem italienischen Erfinder der Batterie, beherbergt unter der zwei Meter breiten und 4,30 Meter langen Kohlefaserkarosse Platz für drei nebeneinander angeordnete Sitzplätze. Den Antriebsstrang des Volta steuert der Toyota RX 400h bei.

Der "umweltfreundliche" Sportwagen wird damit von einem kurz vor der Hinterachse platzierten 3,3-Liter-V6-Verbrennungsmotor und pro Achse je einem Elektromotor angetrieben. Zusammen genommen verfügt der Volta so gerüstet über eine Leistung von 408 PS, die den Italiener in 4,06 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen und bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h treiben soll. Dennoch sollen mit einer Benzin-Tankfüllung von 52 Liter rund 700 Kilometer Reichweite möglich sein.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell 11/2018, BMW 330e Plug-in-Hybrid Neuer BMW 3er G20 (2018) Bald auch als Plug-in-Hybrid 330e
Beliebte Artikel Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika 10/2018, CUPRA Ateca Unterwegs im CUPRA Ateca Kraft und Design begeistern Barcelona
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu