Foto: Jaguar
4 Bilder

Genf

Nagelprobe für den Jaguar S-Type

Nach dem X-Type bietet Jaguar jetzt auch im S-Type erstmals einen Dieselmotor an. Der zusammen mit PSA entwickelte 2,7-Liter-V6 mit 206 PS feiert auf dem Auto Salon in Genf Premiere.

Erreicht wird die Leistungsausbaute des 202 Kilogramm schweren Vierventil-Leichtmetall-Selbstzünders durch eine Piezo-Einspritztechnologie und eine Biturbo-Aufladung, die sich auch für das maximale Drehmoment von 435 Nm bei 1.500 /min. verantwortlich zeichnet. Für eine dezente Geräuschkulisse sorgen allerlei Dämm-Maßnahmen wie beispielsweise eine Motorkapselung und eine doppelwandige Ölwanne.

Handgeschaltet und nach Euro 4 abgasgereinigt sprintet der S-Type damit in 8,1 Sekunden von Null auf 100 km/h, die Automatikversion mit ebenfalls sechs Fahrstufen benötigt eine Zehntelsekunde länger. Bei der Höchstgeschwindigkeit liegen beide mit 230 km/h dann aber gleichauf.

Angepasst und neu abgestimmt an den Diesel haben die Jaguar-Techniker auch das Fahrwerk der Katze. Optional sind, wie auch bei allen anderen S-Type-Modellen, ein Sportfahrwerk und 18 Zoll-Leichtmetallfelgen zu haben.

Zu welchen Preisen der S-Type-Diesel ab Juni dann zu den Händlern rollen wird, darüber macht Jaguar noch keine Angaben.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Zur Startseite
Jaguar
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Jaguar
Mehr zum Thema Autoreise
Tesla Roamer
E-Auto
VW T2 Einzeltest
Oldtimermarkt
Automotive Resort Bicester Motion
Startups