6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Genfer Autosalon 2010

Die SUV-Neuheiten des Genfer Autosalons

VW Touareg Foto: Sebastian Viehmann 39 Bilder

VW präsentiert den neuen Touareg, Porsche den neuen Cayenne und BMW das Facelift des X5. Doch ein Allradler könnte allen die Schau stehlen: der Dacia Duster, der nach der Messe am Lac Léman zum Kampfpreis in den Handel kommt. Die SUV-Highlights des Genfer Autosalons im Überblick.

14.03.2010

Ein Jahr nach der Präsentation der spektakulären Dacia Duster Studie auf dem Genfer Autosalon 2009 zeigt Dacia in diesem Jahr an gleicher Stelle die Serienversion seines neuen SUV. Dieser trägt kurze Überhänge, mächtige ausgestellte Kotflügel und einen angedeuteten Unterfahrschutz.

Bei einer Sache ist sich Dacia allerdings treu geblieben. Der Dacia Duster, mit einer Bodenfreiheit von rund 20 Zentimetern, wird zum Kampfpreis auf den Markt kommen und unter den modernen Kompakt-SUV das günstigste Angebot darstellen. Das Top-Modell wird ab März 2010 knapp an der 15.000 Euro-Grenze kratzen, der Einstiegspreis für den Dacia Duster soll bei 12.000 Euro liegen.

VW bringt den neuen Touareg mit
nach Genf

Preislich nicht gerade günstig, dafür leichter und sparsamer - so präsentiert sich der neue VW Touareg auf dem Auto Salon in Genf. Der große Volkswagen-SUV wurde in der Grundversion 208 Kilogramm leichter, außerdem spendierten die Wolfsburger Ingenieure der Neuauflage sparsamere Antriebe, allen voran ein Hybrid.

Porsche zeigt den neuen Cayenne

Der neue Porsche Cayenne soll ab 2010 aber vor allem die soziale Akzeptanz sichern - und zwar mit einem vergleichsweise einfachen Trick: Der Cayenne nähert sich äußerlich dem 911-Kleid an und trägt innen den Nerz des Porsche Panamera. Wer den Vorher-nachher-Vergleich macht, dürfte überrascht sein, wie schnell sich aus dem unförmigen Brocken ein knackiger Offroader mit sportlicher Optik zaubern lässt. Ebenfalls neu: der Hybridantrieb für den Porsche Cayenne S. Hier wird ein 333 PS starker Dreiliter-Kompressor-V6 mit einem 34 kW starken E-Motor kombiniert.

Nissan Juke

Mit dem Juke zeigt Nissan ein neues SUV, das mit einer Länge von 4,14 Metern ganze 17 Zentimeter kürzer ist als der Nissan Qashqai. Der Nissan-Crossover lehnt sich eng an die Studie Nissan Qazana an, welche die Japaner vor genau einem Jahr auf dem Genfer Autosalon präsentiert hatten. Dabei sind die Designanleihen beim Qazana an der Front und bei den markant ausgestellten Radkästen besonders auffällig.

Mitsubishi ASX und Outlander Facelift

Mitsubishi stellt in Genf die europäische Variante seines neuen Kompakt-SUV ASX vor. Der Marktstart ist für den Frühsommer 2010 geplant. Beim kompakten Mitsubishi ASX soll ein vollkommen neu entwickelter 1,8 Liter-Turbo-Diesel-Direkteinspritzer zum Einsatz kommen. Außerdem erhält der Mitsubishi Outlander ein Facelift. Die markanteste Änderung am Mitsubishi Outlander ist das neue Gesicht im Markenlook.

Kia Sportage        

Die neue Generation des Kia Sportage basiert auf der Plattform des Schwestermodels Hyundai ix35. Nach Deutschland kommt der Kia Sportage aber erst in der zweiten Jahreshälfte 2010. Den Hyundai ix35 gibt es dagegen schon ab 5. März zu kaufen. Der neue Geländewagen ix35 ersetzt den Tucson und kostet in der günstigsten Variante 20.990 Euro.

Facelift für den BMW X5


Mit einer komplett überarbeiteten Motorenpalette startet der BMW X5 ins neue Modelljahr 2010. Ebenfalls neu: bei allen Versionen des facegelifteten X5 ist jetzt eine Achtgangautomatik Serie. Sein Debüt wird der allradgetriebene SUV auf dem Genfer Autosalon geben – in den Handel kommt der neue Geländewagen im Juni.

Der Mini-Allradler heißt Countryman

Ein Allrad-Modell hat künftig auch Mini im Portfolio: der neue Mini Countryman soll im September 2010 zu den deutschen Händlern rollen und ab 20.200 Euro zu haben sein. Für diesen Preis wird es aber lediglich den Basisbenziner mit 98 PS und Frontantrieb geben. Die günstigste Allrad-Variante ist der Mini Cooper D Countryman „All 4“ ab 25.900 Euro.

Auf der SUV-Lifestyle-Schiene wird auch ab Mai 2010 der VW Cross Polo zu den deutschen Händlern rollen. Allerdings bleibt eine Allradvariante des VW Cross Polo weiterhin außen vor, lediglich die SUV-Optik und ein höhergelegtes Fahrwerk verleihen dem Kleinwagen einen Hauch von Abenteuer.

Aus der Tuning-Ecke steuern einige Fahrzeugveredler potente Geländewagen-Versionen bei: Hamann präsentiert den Tycoon Evo M auf Basis des BMW X6M, Lumma stellt auf gleicher Fahrzeugbasis den CLR X650 M mit 650 PS vor. Zudem hat Brabus ein 700 PS-starkes Mercedes G-Modell im Gepäck.

Der Genfer Autosalon findet vom 4. bis 14. März statt. Einen Gesamtüberblick der bisher vorgestellten Neuheiten finden Sie in der Tabelle.



Anzeige
05/2013, BMW X5 Facelift BMW X5 ab 526 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
BMW X5 BMW Bei Kauf bis zu 27,01% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Heftvorschau auto motor und sport, Ausgabe 24/2017
Heft 24 / 2017 9. November 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden