GM-Chef

Opel-Ergebnis enttäuschend

Der weltgrößte Autokonzern General Motors (GM) hat für die Zukunft weitere Einschnitte bei der defizitären Tochter Opel nicht ausgeschlossen. Das laufende Sparprogramm mit dem Abbau von 12.000 Stellen sei der erste Schritt gewesen, sagte GM-Chef Rick Wagoner am Sonntagabend (9.1.) auf der Autoshow in Detroit.

Erfülle das Restrukturierungsprogramm nicht die Ergebnisziele, würden weitere Maßnahmen notwendig. Dies sei aber spekulativ: "Ich kann nicht sagen, ob wir in zehn Jahren eine Fabrik schließen müssen. Das ist aber das allerletzte Mittel." Wagoner äußerte sich nur indirekt zum Abschneiden der europäischen GM-Marken Opel/Vauxhall/Saab. Die Ergebnissituation im vergangenen Jahr sei "enttäuschend" gewesen.

Erfreulich sei der Opel-Absatz im November und Dezember gewesen, sagte GM-Europa-Chef Fritz Henderson. Opel habe so viele Autos verkauft wie seit vier Jahren nicht mehr.

Die Entscheidung, ob die neue Mittelklassen-Plattform in Rüsselsheim oder bei Saab im schwedischen Trollhätten gebaut werde, falle im ersten Quartal. Zum Streit mit dem Partner Fiat, der eine Option für den kompletten Verkauf seiner Autosparte an die Amerikaner besitzt, gebe es noch keine Entscheidung, sagte Wagoner. Mit einem Ergebnis der laufenden Schlichtung sei in dieser Woche nicht zu rechnen.

GM zweifelt inzwischen die Gültigkeit der Option an. Der Konzern will sich auf keinen Fall die rote Zahlen schreibende Fiat-Autosparte ins Haus holen. Fiat besteht aber auf der Gültigkeit der Vereinbarung. In der Schlichtung wird erwartet, dass GM und Fiat sich auf eine hohe Schadenersatzforderung einigen könnten.

Neues Heft
Top Aktuell Suzuki Ignis 1.2 Allgrip Zulassungen Baureihen November 2018 Bestseller und Zulassungszwerge
Beliebte Artikel Mercedes eVito Mercedes eVito im Fahrbericht So fährt der neue Elektro-Van Batterie-Wechselstation von Nio Nio-Wechselakkus: Erster Check Batterietausch in fünf Minuten
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker