auto motor und sport im neuen Design
  • 07
    Tage
  • 10
    Stunden
  • 38
    Minuten

GM

Europa-Design aus Rüsselsheim

GM Logo Foto: GM

Am Opel-Standort Rüsselsheim wird der Mutterkonzern General Motors (GM) künftig das Design für seine europäischen Automarken entwickeln. Das Design-Zentrum werde noch in diesem Jahr seine Arbeit aufnehmen, verlautete am Freitag (27.5.) aus Konzernkreisen in Rüsselsheim.

Bisher waren die europäischen Töchter Opel, Saab und Vauxhall jeweils separat für das Design der einzelnen Marken zuständig. Ein Opel-Sprecher sagte, eine endgültige Entscheidung sei noch nicht gefallen, sie werde erst in den nächsten Wochen erwartet.

Nach einem Bericht des "Handelsblatts" wird das Design-Zentrum 300 bis 400 Mitarbeiter beschäftigen. Der weltgrößte Autobauer GM treibt mit diesem Schritt die Neuorganisation seines defizitären Europa-Geschäfts weiter voran. Bereits vor einem Jahr hatte GM-Europachef Fritz Henderson ein europäisches Designteam angekündigt. Dieses wird nun voraussichtlich unter dem Designchef von GM Europa, Bryan Nesbitt, in Rüsselsheim arbeiten. Dort ist auch das internationale Entwicklungszentrum von GM ansässig.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes B-Klasse 2018 Mercedes B-Klasse Kompaktvan ab 31.874 Euro
Beliebte Artikel Opel-Betriebsrat GM-Verlust ohne Auswirkungen 2020 Ford Mustang Shelby GT500 - Muscle Car - Carbon Fiber Track Package Ford Mustang Shelby GT500 (2019) Power-Pony mit über 700 PS
Anzeige
Sportwagen Toyota GR Supra A90 (2019) 2020 Ford Mustang Shelby GT500 - Muscle Car - Carbon Fiber Track Package Ford Mustang Shelby GT500 (2019) Power-Pony mit über 700 PS
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2018) Achtsitzer Korea-SUV Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Oldtimer & Youngtimer BMW 5er E34 Scheunenfund Bulgarien BMW-Scheunenfund Elf alte 5er in Bulgarien entdeckt Everytimer ETA 02 BMW 1er Cabrio Umbau Everytimer ETA 02 Retro-Cabrio auf BMW 1er-Basis