GM Europa

Neue Vertriebs- und Marketingstruktur

GM Logo Foto: GM

General Motors (GM) wird in Europa seine Bereiche Verkauf, Marketing und Aftersales umstrukturieren.

Damit verfolgt der Autobauer das Ziel, den einzelnen Marken und Märkten mehr Verantwortung zu übertragen.

Mehr Eigenständigkeit für einzelne Marken

Dies soll schnelle Reaktionen auf veränderte Marktbedingungen garantieren. Zudem wird der Fokus auf Wachstumsmärkten wie dem in Russland liegen. Synergien sollen zu einer erhöhten Effizienz führen. Im Rahmen der Umstrukturierung sollen bei GM auch Entscheidungsprozesse beschleunigt und Strukturen vereinfacht werden. Die einzelnen Marken werden im zukünftig mit mehr Eigenständigkeit bedacht.

Drei neue Markenchefs

Die Verantwortung wird künftig bei den drei neuen Markenchefs Alain Visser (GME Vice President, Opel), Wayne Brannon (GME Vice President, Chevrolet) und Jan-Ake Jonsson (Managing Director von Saab und verantwortlich für Marketing und Vertrieb von Saab in Europa) liegen. Sie berichten direkt an Brent Dewar, GM Europe Vice President, Sales, Marketing & Aftersales.

Neues Heft
Top Aktuell Audi e-tron GT Audi e-Tron GT (2020) Mit dem Taycan-Klon durch L.A.
Beliebte Artikel Vergleichstest Opel Insignia im Vergleich Kampf um die Mittelklasse Opel Insignia 2.0 CDTi Cosmo Opel Insignia 2.0 CDTi Ecotec Test Neuer Mittelklasse-Konkurrent
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker