GM-Fahrzeuge als Kindermädchen

autouniversum – General Motors arbeitet an einem Alarmsystem, das bei heißem Wetter auf eingeschlossene Lebenwesen im Wageninneren hinweist.

General Motors arbeitet an einem Alarmsystem, das auf eingeschlossene Lebenwesen im Wageninneren hinweist. Dies erklärte Harry Pearce, Vice Chairman von GM, bei der Vorstellung der Kampagne „Never leave a kid alone“ (Laßt niemals ein Kind alleine).

Allein in den USA, so Pearce, sterben jährlich mehr als 20 von ihren Eltern im Wagen zuück gelassene Kinder an Hitzschlag, „und das ist noch eine sehr niedrige Schätzung. Das Tragische daran ist, dass alle dies Todesfälle vermeidbar wären.“

Die von GM gerade entwickelte neue Technologie wird ein Low Energy Radarsensor sein, der ein bei heißem Wetter im Auto eingesperrtes Kind oder Haustier entdeckt und die Umwelt mit einem schrillen Warnton auf die Gefahrensituation aufmerksam macht. Nach einer Umfrage fanden es zehn Prozent der befragten US-Amerikaner in Ordnung, ein Kind im Auto alleine zu lassen. Unter jungen Eltern waren sogar 20 Prozent dieser Meinung.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote