GM & Ford

Neue Rabatte

GM Logo Foto: GM

Der Preiskrieg auf dem US-Automobilmarkt geht weiter. Wie der weltgrößte Autohersteller General Motors (GM) in Detroit ankündigte, senkt das Unternehmen die Preise für 30 seiner 76 Modelle. Ford, die Nummer Zwei auf dem US-Markt, teilte mit, sein Rabattprogramm "Ford Family Plan" werde bis zum 6. September verlängert.

Ford gewährt Autokäufern auf bestimmte Modelle denselben Rabatt wie seinen Mitarbeitern. Der drittgrößte amerikanische Autobauer Chrysler erwägt eine Verlängerung eines vergleichbaren Verkaufsprogramms, das zunächst bis zum 1. August befristet war. GM will nicht nur Preise senken, sondern bei insgesamt 50 Modellen die Garantieleistungen verbessern, neues Design oder zusätzliche Ausstattungsmerkmale liefern.

"Angesichts der Intensität des Wettbewerbs auf dem Automarkt werden Kaufanreize in der Marketingstrategie von GM weiterhin eine Rolle spielen", sagte der für den Vertrieb in Nordamerika zuständige GM-Manager Mark LaNeve. Im Juni und Juli konnte GM durch aggressive Rabatte seinen Marktanteil ausbauen.

Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G 3/2019, Mercedes-Benz Vision Urbanetic Robotaxis von Daimler und Bosch Produktionsstart im Jahr 2021
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken