GM-Insolvenz

GM hat Käufer für Marke Hummer

Foto: Hersteller 2 Bilder

Der im Insolvenzverfahren steckende US-Autobauer General Motors (GM) hat einem Zeitungsbericht zufolge einen Käufer für seine Geländewagenmarke Hummer gefunden.

GM werde den vorläufigen Abschluss an diesem Dienstag (2.6.) bekannt geben, berichtete das "Wall Street Journal" im Internet unter Berufung auf informierte Personen. 

GM will sich gesundschrumpfen

Den Namen des Käufers und den Preis wolle GM aber vorerst nicht nennen. Ohne eine gesicherte Übernahme stünde die Marke Hummer im seit Montag laufenden GM-Insolvenzverfahren wohl bald vor ihre Aus, so die Zeitung weiter.

GM sucht bereits seit langem einen Käufer für Hummer sowie auch für die US-Marke Saturn und die schwedische Tochter Saab. Die bisherige Opel-Mutter General Motors will sich in der Insolvenz binnen 60 bis 90 Tagen gesundschrumpfen und einen Neustart schaffen.

Dazu übernimmt die US-Regierung zunächst die Mehrheit. Auch bei Opel zieht sich GM zurück und gibt die Mehrheit an den österreichisch-kanadischen Zulieferer Magna und dessen russische Partner ab.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote