GM-Massenrückruf

Knapp 1,4 Mio. Autos werden überprüft

Saturn Ion Coupé 2004 Foto: GM

Der US-Autobauer GM weitet seinen Rückruf wegen möglicher Defekte am Zündschloss auf nun rund 1,4 Millionen Fahrzeuge in den USA und Kanada aus.

Möglicherweise fehlerhafte Zündschlösser bei rund 1,4 Millionen älteren Autos der Marken Chevrolet, Pontiac und Saturn könne dazu führen, dass der Zündschlüssel während der Fahrt in die Aus-Position zurückspringt und damit den Motor und sämtliche elektrischen Systeme abschaltet.

Nach GM-Angaben könnten Unfälle mit 13 Toten damit in Verbindung stehen: Die Front-Airbags hatten sich in insgesamt 31 gemeldeten Fällen nicht geöffnet, heißt es in einer Erklärung des Autobauers.

Rückruf ausgeweitet

Der Rückruf ist bereits vor zwei Wochen angelaufen, musste nun aber um weitere Fahrzeuge aus den Jahren 2003 bis 2007 ergänzt werden.

Zurückgerufen werden Modelle vom Typ Chevrolet Cobalt, Pontiac G5 und Pontiac Pursuit aus dem Bauzeitraum 2005-2007, Saturn ion-Modelle aus dem Bauzeitraum 2003 - 2007,  Chevrolet HHRs  sowie Pontiac Solstice- und Saturn Sky-Modelle aus dem Bauzeitraum 2006 - 2007.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Jaguar F-Pace SVR 2019 Jaguar F-Pace SVR im Fahrbericht Power-SUV mit Rockstar-V8 Rivian R1T Rivian R1T im ersten Check Dieser Elektro-Pickup ist eine echte Wundertüte
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken