GM

Milliarden für die Rentner

Die General Motors Corp. (GM) wird eine Finanzierungslücke von mehr als 19 Milliarden Dollar in seinen Pensionsplänen für amerikanische Arbeiter und Angestellte bis zum Jahresende fast vollständig schließen.

Der weltgrößte Autokonzern will bei einer behördlichen Genehmigung der Hughes-Transaktion den US-Pensionskassen weitere 4,1 Milliarden Dollar (3,4 Milliarden Euro) in bar zukommen lassen. Damit würden sich die Gesamtbeiträge des Unternehmens an die amerikanischen Pensionskassen in diesem Jahr auf 18,5 Milliarden Dollar erhöhen, teilte GM am Freitag (12.12.) mit.

Die GM-Aktien sind um 1,76 Prozent auf 49,79 Dollar gestiegen. GM will eine Beteiligung an der Hughes Electronic mit ihrer Satelliten-TV-Tochter DirecTV an die News Corp. des Medienmoguls Rupert Murdoch verkaufen. Es steht noch die endgültige Genehmigung durch die US-Aufsichtsbehörde FCC aus. Diese Transaktion könnte GM mehr als sechs Milliarden Dollar bringen.

GM rechnet erst 2010 wieder mit zusätzlichen Barzuschüssen an die eigenen US-Pensionskassen. Die Gesellschaft hatte ihnen dieses Jahr bereits 14,4 Milliarden Dollar zugeschossen. Die Mittel stammten zum größten Teil aus einer gigantischen GM-Anleiheemission von 13,5 Milliarden Dollar. Die besseren Lage an den amerikanischen Börsen half ebenfalls bei der fast vollständigen Schließung der Finanzierungslücke.

Die amerikanischen Autohersteller wie General Motors, Ford und Chrysler sowie zahlreiche andere US-Konzerne haben riesige Fehlbeträge in ihren Pensionskassen, da die Zahl der Pensionäre ständig steigt und ihr eine immer geringere Zahl von US-Mitarbeitern gegenübersteht. Die betrieblichen Krankenversicherungskosten gehen ebenfalls explosionsartig in die Höhe. Die Wall-Street-Baisse von 2000 bis 2002 hatte die roten Zahlen in den Pensionskassen der alteingessenen US-Konzerne enorm erhöht. Der Kursaufschwung im laufenden Jahr hat hingegen die Pensionskassen gestärkt.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Audi e-tron GT Audi e-Tron GT (2020) Mit dem Taycan-Klon durch L.A.
Beliebte Artikel GM will SsangYong GM Logo GM Müssen Fiat nicht kaufen
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker