GM mit neuem Rabattprogramm

GM Logo Foto: GM

General Motors (GM) hat nach einem Einbruch beim US-Absatz im Oktober erneut ein großzügiges Rabattprogramm aufgelegt. Die Preisnachlässe des "Red-Tag"-Programms sollten bis 3. Januar 2006 gelten, gab der weltgrößte Autohersteller am Montag (14.11.) bekannt.

Es beinhaltet massive Preisabschläge für die meisten Modelle des laufenden und des abgelaufenen Modelljahres von Buick, Chevrolet, GMC und Pontiac.

Die Käufer sehen die Discountpreise für die jeweiligen Autos bei den Autohändlern prominent auf einem roten Zettel. Sie erhalten dabei Abschläge von bis zu 4.400 Dollar gegenüber den Listenpreisen. Die Preissenkungen sind je nach Modell völlig unterschiedlich. Cadillac, Saab, Saturn und Hummer haben andere Verkaufshilfe-Programme aufgelegt, um den Verkauf anzukurbeln.

GM hatte von Juni bis Anfang Oktober den Käufern im heimischen Markt die gleichen niedrigen Preise geboten wie den eigenen Mitarbeitern und hatte damit den Absatz nach oben getrieben. Mit Beendigung der Rabattserie war aber der US-Verkauf eingebrochen.

Neues Heft
Top Aktuell Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Beliebte Artikel GM Logo GM Gewerkschaft gibt nach GM: Bilanz 2001 revidiert
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu