GM mit neuem Rabattprogramm

GM Logo Foto: GM

General Motors (GM) hat nach einem Einbruch beim US-Absatz im Oktober erneut ein großzügiges Rabattprogramm aufgelegt. Die Preisnachlässe des "Red-Tag"-Programms sollten bis 3. Januar 2006 gelten, gab der weltgrößte Autohersteller am Montag (14.11.) bekannt.

Es beinhaltet massive Preisabschläge für die meisten Modelle des laufenden und des abgelaufenen Modelljahres von Buick, Chevrolet, GMC und Pontiac.

Die Käufer sehen die Discountpreise für die jeweiligen Autos bei den Autohändlern prominent auf einem roten Zettel. Sie erhalten dabei Abschläge von bis zu 4.400 Dollar gegenüber den Listenpreisen. Die Preissenkungen sind je nach Modell völlig unterschiedlich. Cadillac, Saab, Saturn und Hummer haben andere Verkaufshilfe-Programme aufgelegt, um den Verkauf anzukurbeln.

GM hatte von Juni bis Anfang Oktober den Käufern im heimischen Markt die gleichen niedrigen Preise geboten wie den eigenen Mitarbeitern und hatte damit den Absatz nach oben getrieben. Mit Beendigung der Rabattserie war aber der US-Verkauf eingebrochen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote