GM

Neues Assistenzsystem und Display in Entwicklung

Foto: General Motors

General Motors arbeitet an der Entwicklung eines neuen Fahrerassistenzsystems und eines neuen Display-Typs. Beide Technologien sollen Autofahrer entlasten und den Komfort und die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen, wie der Automobilkonzern in Rüsselsheim mitteilt.

Das Assistenzsystem enthält eine adaptive Abstands- und Geschwindigkeitsregelung sowie einen Spurassistenten. Es soll über Laser-Sensoren Fahrspurabweichungen automatisch korrigieren sowie bei schneller und langsamer Fahrt selbstständig ausreichend Abstand zum Vordermann halten können.

Das ebenfalls in der Entwicklung befindliche Dual-View-Display stellt nach Unternehmensangaben auf einem Flüssigkristallbildschirm je nach Blickwinkel unterschiedliche Bilder dar. Während der Fahrer beispielsweise die Anzeige des Navigationssystems sieht, könne der Beifahrer gleichzeitig auf dem Display einen DVD-Film anschauen. Der Fahrer werde nicht durch bewegte Bilder eines zweiten Monitors abgelenkt und habe alle wichtigen Informationen des Bordcomputers im Blick. Die Serieneinführung beider Technologien werde derzeit vorbereitet, hieß es. Einen Termin nannte General Motors nicht.

Neues Heft
Top Aktuell Cyber Monday Woche 2018 Die besten Deals für Autofahrer
Beliebte Artikel BMW, Honda & GM Wasserstoffkooperation GM Logo GM Europa-Design aus Rüsselsheim
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu