GM & Renault

Klarheit am 15. Oktober

Foto: Nissan

Renault-Chef Carlos Ghosn will zum Ende der Pariser Automesse am 15. Oktober Klarheit darüber, ob und wie weit die von ihm geführten Konzerne Renault und Nissan ihre Allianz auf den US-Autobauer General Motors (GM) ausweiten sollten.

Für den Dreibund müssten zwei Bedingungen erfüllt sein, sagte Ghosn der Zeitung "Le Parisien" (25.9.). Nötig seien Synergien und "ein gleicher Appetit der Führungskräfte". Damit wies Ghosn auf das zögerliche Verhalten des GM-Präsidenten Rick Wagoner hin.

"Ich weiß bereits, dass die Synergien spürbar wären", sagte Ghosn. "Dank Kostensenkungen und einem Teilen der Investitionen lägen die Gewinne höher. Jetzt diskutieren wir darüber, wie, wo und bis wohin wir dieses Projekt vorantreiben können. Die Schlussfolgerungen werden uns am 15. Oktober vorliegen." Beim kleinsten Risiko einer Schwächung der Allianz oder eines Partners werde er das Bündnis nicht eingehen.

GM-Aktionär Kerkorian mit Dreierbund-Vorschlag

Der GM-Großaktionär Kirk Kerkorian hatte vorgeschlagen, dass Renault und Nissan bei GM einsteigen. Der Dreibund könnte bei der Entwicklung, im Einkauf und in der wechselseitigen Nutzung der Werke Milliarden einsparen. Die drei Autohersteller kämen mit dem Absatz von mehr als 15 Millionen Autos auf ein Viertel Weltmarktanteil und einen Umsatz von 327 Milliarden Dollar.

Während Nissan und Renault profitabel sind, schreibt GM allerdings Milliardenverluste und dürfte in diesem Jahr vom hoch profitablen japanischen Konzern Toyota als Branchenprimus abgelöst werden. Ghosn hatte Nissan saniert und die Allianz mit Renault umgesetzt, die als eines der ganz wenigen grenzüberschreitenden Bündnisse in der Autoindustrie erfolgreich ist.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Skoda Kodiaq RS Skoda Kodiaq RS (2018) Alcantara im Innenraum
Beliebte Artikel GM Logo GM/Nissan-Renault Allianzgespräche vor dem Aus? GM Ghosn rudert zurück
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018