Konsequenz aus GM-Rückruf-Debakel

Boyer kümmert sich um Fahrzeugsicherheit

Jeff Boyer Foto: GM

Als Konsequenz aus den Massenrückrufen der jüngeren Vergangenheit hat die neue GM-Chefin Mary Barra mit Jeff Boyer einen Verantwortlichen für die Fahrzeugsicherheit berufen.

Jeff Boyer agiert im Status eines Vizepräsidenten. In der neu geschaffenen Position soll Boyer die Fahrzeugsicherheit weltweit überwachen, sich um Sicherheitssysteme und -updates sowie die schnelle und konsequente Abarbeitung von Rückrufen kümmern.

Rückrufe werden bei GM zur Chefsache

Der 58-jährige Boyer berichtet an Entwicklungschef John Calabrese und an Mary Barra direkt.

Mit der Berufung Boyers reagiert GM-Chefin Barra auf die Kritik am Umgang mit Kundenbeschwerden und verschleppten Rückrufen. Zuletzt musste GM rund 1,6 Millionen Fahrzeuge wegen fehlerhafter Zündschlösser sowie 1,5 Millionen Autos aus verschiedenen Gründen, darunter ein Verkabelungsdefekt, der die Öffnung eines Seitenairbags verhindern kann, zurückrufen. Die Problematik mit den Zündschlössern sei GM nach eigenen Angaben bereits seit 2001 bekannt gewesen.

Am Montag (17.3.2014) hatte sich Barra bereits in einer einer Videobotschaft an die Mitarbeiter des Unternehmens gewandt und die Rückruf-Affäre zur Chefsache erklärt.

Neues Heft
Top Aktuell Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019
Beliebte Artikel Opel GT 2006-09 Opel GT-Rückruf ausgeweitet Zündschloss wird überprüft Saturn Ion Coupé 2004 GM-Massenrückruf Knapp 1,4 Mio. Autos werden überprüft
Anzeige
Sportwagen Alpine A110 Première Edition, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Alpine vor E Coupé und Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT Supersportwagen besser als neu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden