GM-Sanierung

GM will Saturn-Verkauf 2009 abschließen

Foto: - 5 Bilder

Der ums Überleben kämpfende US-Autobauer General Motors (GM) will den geplanten Verkauf seiner US-Marke Saturn noch in diesem Jahr abschließen. Es gebe nach wie vor mehrere Interessenten, bekräftigte GM in einer Mitteilung vom Montag (4.5.) in Detroit.

Wie bereits bekannt gehört eine Investorengruppe zusammen mit Saturn-Händlern zu den möglichen Käufern. Unter der Marke Saturn wird in den USA unter anderem das in Europa gefertigte Opel-Modell Astra vertrieben.

Saturn Astra 3:31 Min.

Auch Saab, Hummer und Pontiac müssen weg

GM will sich zur Sanierung von insgesamt vier in den USA vertriebenen Marken trennen. Neben Saturn stehen auf der Streichliste die schwedische Tochter Saab, die Geländewagenmarke Hummer und der Sportwagenbauer Pontiac. Der Konzern konzentriert sich damit künftig auf die vier Kernmarken: Chevrolet, Cadillac, Buick und GMC.

Für die Europa-Tochter rund um Opel sucht GM einen Investor. Im Gespräch sind derzeit vor allem der italienische Autobauer Fiat und der österreichisch-kanadische Autozulieferer Magna.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote