GM

Sparplan birgt Gefahr für Opel

Foto: dpa

Die geplante Kostenreduktion bei General Motors (GM) bedroht möglicherweise Arbeitsplätze in Deutschland und Belgien. Die GM-Werke Bochum und Antwerpen seien besonders gefährdet, sagte der Opel-Betriebsratsvorsitzende Klaus Franz der Fachzeitschrift" Automotive News Europe" (ANE).

"Sollte es zu einer Werksschließung in Europa kommen, gibt es Krieg", sagte Franz der Branchenzeitschrift. GM plant eine Kostenreduzierung bei der Produktion des neuen Opel Astra. Zwar macht das Mittelklassefahrzeug ein Viertel des GM-Europa-Volumens aus, aber die Verantwortlichen rechnen mit weniger Nachfrage und daher weniger Kapazitäten als ursprünglich geplant. Franz sagte, Gewerkschaften und GM Management wollen das Thema noch in diesem Monat beraten. Insgesamt konkurrieren Werke in Schweden, England, Polen, Deutschland und Belgien um die neue Astra-Produktion. Der Opel-Vorstandsvorsitzende Hans Demant sagte ANE, die Entscheidung werde auf "Flexibilität, Produktivität, Qualität und logistischen Erwägungen" beruhen.

Neues Heft
Top Aktuell Porsche 935 Renntransporter Porsche 935 Renntransporter So cool fährt man zur Rennstrecke
Beliebte Artikel GM Daewoo Produktion ab nach China Opel Astra Standortentscheidung vorgezogen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 800 PS im M5 sind möglich
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu