GM

Wieder Verlustkorrektur

GM Logo Foto: GM

General Motors (GM) hat im dritten Quartal 2006 einen geringeren Verlust gemacht als ursprünglich gemeldet. Das Minus betrage 91 Millionen Dollar (72 Mio Euro) nach ursprünglich am 25. Oktober gemeldeten roten Zahlen von 115 Millionen Dollar, teilte der weltgrößte Autokonzern am Dienstag (7.11.) mit.

Begründet wurde die Änderung mit zusätzlichen Kreditverkäufen der Finanztochter GMAC, die vorher nicht bekannt gegeben worden seien.

Der Quartalsverlust pro Aktie betrug damit nur noch 16 Cent gegenüber der vorher genannten Verlustzahl von 20 Cent je Aktie. General Motors hatte im dritten Quartal 2005 rote Zahlen von 1,7 Milliarden Dollar oder 2,94 Dollar je Aktie verbucht. Der Quartalsumsatz wurde leicht auf 48,9 (Vorjahr: 47,2) Milliarden
Dollar angehoben. GM hatte zuvor einen Quartalsumsatz von 48,8 Milliarden Dollar für den Juli-September-Abschnitt 2006 ausgewiesen.

GM machte in den ersten neun Monaten dieses Jahres einen Verlust von 3,0 (3,9) Milliarden Dollar oder 5,35 (6,90) Dollar je Aktie. Der Neunmonatsumsatz betrug 155,5 (141,4) Milliarden Dollar.

Neues Heft
Top Aktuell 11/2018, BMW 330e Plug-in-Hybrid Neuer BMW 3er G20 (2018) Bald auch als Plug-in-Hybrid 330e
Beliebte Artikel US-Autoabsatz Starker Oktober für GM und Ford GM Logo GM Zahlen für Portugal
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu