GMAC

Verkauf steht bevor

GM Logo Foto: GM

Bei dem angeschlagenen US-Autoriesen General Motors (GM) könnte einem Zeitungsbericht zufolge in den nächsten Tagen über einen milliardenschweren Verkauf der Finanzsparte GMAC entschieden werden.

GM verhandele weiter mit potenziellen Interessenten über die Abgabe der Kontrollmehrheit an der Autofinanz- , Hypotheken- und Versicherungssparte, berichtete das "Wall Street Journal" am Montag (27.3.) in seiner Onlineausgabe.

Der Verkauf könnte bis zu 13 Milliarden Dollar (10,8 Milliarden Euro) bringen. Die General Motors Acceptance Corporation (GMAC) ist der wichtigste Gewinnbringer des mit Milliardenverlusten kämpfenden Autokonzerns.
GM arbeitet nach Darstellung der Zeitung auch unter Hockdruck daran, in letzter Minute aufgetauchte Bilanzfehler zu korrigieren. Das Unternehmen könne den Jahresbericht innerhalb von Tagen bei der amerikanischen Wertpapier- und Börsenkommission SEC einreichen, schrieb das Blatt.

Der Autohersteller müsse sich aber auch noch mit den SEC-Untersuchungen zu mehreren anderen Bilanzierungsfragen befassen. Der Verwaltungsrat werde sich Anfang der Woche treffen, um die Lage zu überprüfen, schrieb die Zeitung.
GM hatte vor wenigen Tagen den Jahresverlust für 2005 um zwei Milliarden Dollar auf 10,6 Milliarden Dollar aufstocken und mehrjährige rückwirkende Bilanzkorrekturen vornehmen müssen. Die Einreichung des Geschäftsberichts bei der SEC für 2005 war verschoben worden.

Neues Heft
Top Aktuell Tesla Supercharger Tesla Supercharger Kostenloses Laden ist Geschichte
Beliebte Artikel GM Logo KKR schnappt GMAC GM Logo GM & Delphi Abfindungsangebote für US-Arbeiter
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Erste Bilder vom Kult-Geländewagen
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden