GMC Yukon

Gegen den Strom

Foto: GM 7 Bilder

Ungeachtet dessen, dass die US-Kundschaft zunehmend auf den Spritverbrauch schaut und mit Hybridantrieben liebäugelt, schiebt GM mit dem GMC Yukon und GMC Yukon Denali zwei auch nach amerikanischen Verhältnissen große SUV mit mächtige Achtzylinder nach.

Mit 5,13 Metern Länge liegt der Yukon voll im Bereich einer Mercedes S-Klasse, bei der Höhe übertrifft er diese mit 1,96 Meter fast um 50 Zentimeter, in der Breite mit über zwei Meter um rund 14 Zentimeter. Damit ist der GMC wahrlich ein Full-Size-SUV und Vorreiter diverser Modelle, die auf der gleichen, neuen, großen SUV-Plattform aufbauen. Entsprechend üppig sind auch die Platzverhältnisse im Innern. Bis zu neun Passagiere finden im knapp 2,5 Tonnen schweren Yukon auf drei Sitzreihen Platz. Alternativ kann man auch bis zu 3.084 Liter Gepäck oder Lasten bis zu 850 Kilogramm transportieren.

Damit diese Lasten adäquat bewegt werden können, trägt der Leiterrahmen neben der Karosserie auch großvolumige V8-Aggregate. Basistriebwerk ist ein 4,8-Liter mit 290 PS und 393 Nm Drehmoment. Darüber rangiert ein 5,3 Liter-Motor mit 320 PS und 470 Nm, der optional auch mit Ethanol betrieben werden kann. Topmotor - exklusiv für die Version Denali - ist ein neu entwickleter 6,2-Liter-V8 mit 380 PS und 546 Nm Drehmoment. Während die kleinen Motoren mit einer Vierstufen-Automatik vorlieb nehmen müssen, darf das große Aggregat über sechs Fahrstufen herfallen. Beim Antrieb hat der Kunde jeweils die Wahl zwischen Hinterrad- und permanentem Allradantrieb.

Zur weiteren Ausstattung gehören unter anderem vier Scheibenbremsen, ABS, 17, 18 oder gar 20 Zoll-Leichtmetallfelgen, eine Traktionskontrolle, einen Überschlagssensor, Front- und Windowairbags sowie die typisch amerikanischen Luxusaccesoires wie Leder, Klima, Navi, Soundsystem und allerlei elektrische Helfer.

Das nochmals exklusiver ausgelegte Topmodell Denali verfügt zudem einen verchromten Maschendrahtkühlergrill, Klarglasscheinwerfer, ein beheiztes Lederlenkrad, eine Komplettlederausstattung, eine elektrisch betätigte Heckklappe, Regensensor, Einparkhilfe, Satelittenradio sowie Holzapplikationen.

In den Handel kommen soll der Yukon, Modelljahr 2007, im ersten Quartal 2006. Ob der US-Markt dann noch für solche automobilen Dinosaurier empfänglich ist, wird sich zeigen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021
Beliebte Artikel Die dicksten Dinger Ford Equator SUV von morgen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars