Goodyear Tire mit massivem Gewinnanstieg

Foto: Goodyear

Der größte amerikanische Reifenhersteller Goodyear hat im dritten Quartal mit Hilfe von Absatz- und Umsatzsteigerungen, Preiserhöhungen und einer Betonung von profitableren Hochleistungsreifen den Gewinn mehr als verdreifacht.

Die Goodyear Tire & Rubber Company verdiente im Juli-September-Abschnitt 142 Millionen Dollar (118 Millionen Euro) gegenüber 38 Millionen Dollar in der Vorjahreszeit. Der Gewinn je Aktie stieg auf 70 (Vorjahresvergleichszeit:20) Cent. Das war der höchste Gewinn seit dem dritten Quartal 1998. Die Wall Street hatte nur 38 Cent je Aktie erwartet. Der Quartalsumsatz legte um sieben Prozent auf fünf Milliarden Dollar zu. Goodyear verkaufte weltweit 58,4 (57,4) Millionen Reifen.

Der Europa-Absatz stieg auf 16,2 (15,8) Millionen Reifen. Goodyear setzte in Europa 1,1 (1,1) Milliarden Dollar um und hatte einen operativen Gewinn von 80 (68) Millionen Dollar.

Der Neunmonatsumsatz des in Akron (Bundesstaat Ohio) sitzenden Unternehmens stieg auf 14,8 (13,5) Milliarden Dollar. Es gab einen Gewinn von 279 Millionen Dollar oder 1,39 Dollar je Aktie gegenüber einem Verlust von zehn Millionen Dollar oder sechs Cent je Aktie im Januar-September-Abschnitt 2004.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tesla Model 3 (2019) Kein Kauf nach Leasing mehr Tesla will aus Leasingfahrzeugen Robotaxis machen Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Lieferzeiten für Elektroautos und Hybride Audi E-Tron mit Startschwierigkeiten
SUV Zero Labs Electric Classic Ford Bronco Zero Labs Ford Bronco Restomod mit Elektroantrieb Jaguar F-Pace SVR 2019 Jaguar F-Pace SVR im Fahrbericht Power-SUV mit Rockstar-V8
Mittelklasse Tesla Model S P100D 4x4 - Test Tesla will schon 2020 vollautonom fahren Kein Lidar und Samsung-Prozessor statt Nvidia Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken