Großer Skoda-SUV ab 2016

Basis liefert der neue Tiguan

Tiguan XL, Heckansicht Foto: Christian Schulte

Der größere Skoda-SUV, den Skoda-Chef Winfried Vahland Anfang Dezember in einem Interview mit auto motor und sport angekündigt hatte, wird voraussichtlich 2016 auf den Markt kommen.

Wie auto motor und sport aus Skoda-Kreisen erfuhr, soll der Geländewagen, der oberhalb des Yeti rangiert, auf dem neuen VW Tiguan basieren, der 2015 kommt.

Skoda-SUV auch als Siebensitzer

Der noch namenlose Viertürer wird 4,60 Meter lang und damit 10 Zentimeter länger als die Basisversion des Tiguan. Der Skoda-SUV soll zwischen 500 und 1.800 Liter Laderaum bieten. Fünf Erwachsene sollen bequem Platz finden. Außerdem soll der SUV als Extra – wie auch der Tiguan – über zwei zusätzliche Klappsitze im Heck verfügen und damit sogar bis zu sieben Plätze bieten.

Die Motorenpalette umfasst beim Start je zwei Benziner (140/180 PS) und Diesel (150/184 PS), wobei die schwächeren Versionen mit Frontantrieb, die stärkeren serienmäßig mit Allradantrieb geliefert werden. Die Preise liegen auf dem Niveau des neuen Superb und werden bei voraussichtlich 25.000 Euro beginnen.

Neues Heft
Top Aktuell Tesla Supercharger Tesla Supercharger Kostenloses Laden ist Geschichte
Beliebte Artikel Skoda Karoq Skoda Karoq (2017) Der kompakte SUV im Fahrbericht Winfried Vahland Skoda-Chef Vahland im Interview Die Geheimnisse des Skoda-Erfolgs
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Erste Bilder vom Kult-Geländewagen
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden