GTI-Treffen 2008 - Golf GTI W12

VW Golf Showtime am Wörthersee

Foto: Reinhard Schmid 19 Bilder

Der Wörthersee in Kärnten hat über die Jahre schon viele getunte Golf GTI erlebt. Das Highlight setzt dem Tuningauftrieb 2007 aber VW mit dem Showcar GTI W12-650 auf - ein Golf mit Zwölfzylinder-Mittelmotor und reichlich Leistung.

Wohl nie war ein VW GTI stärker, breiter oder schneller als der Golf W12 - und dabei ist sein Name Programm. Herz des Wolfsburgers ist ein längs hinter dem Frontpassagieren eingebauter Sechsliter-W12-Biturbo-Motor, der es auf 650 PS und 750 Nm Drehmoment bringt. 

VW Golf W12: Ultraschnell, ultraflach

Eine Sechsgang-Automatik leitet die Kraft des Mittelmotors auf die Hinterräder weiter. Die 100 km/h-Marke soll nach 3,7 Sekunden fallen, die Höchstgeschwindigkeit stellt sich bei 325 km/h ein.

Extrem sind auch die anderen Eckdaten des W12. Mit einer Breite von 1,88 Meter übertrifft er die Serie um zwölf Zentimeter, 1,42 Meter in der Höhe bedeuten acht Zentimeter Absenkung gegenüber dem Ausgangsmodell, wobei allein die Fahrwerksabsenkung sieben Zentimeter beisteuert. Die ausgestellten Radhäuser werden mit 235er Pneus im 19 Zoll-Format vorn gefüllt, hinten werden gar 295er eingepasst.

Luft, Luft, Luft,...

Um dem Motor die lebensnotwendige Luft zum Atmen zukommen zu lassen, wurden die hinteren Seitenscheiben leicht nach innen geschwenkt, um hinter der C-Säule große Lufteiunlässe zu schaffen. Weiter Kühl- und Atemluft strömt durch die mächtigen Öffnungen in der Frontschürze und weiteren Kanälen im Schwellerbereich. Ein nach hinten abfallendes Kohlefaserdach, leitet die Luft unter dem Dachkantenspoiler durch und arbeitet so als effektiver Diffusor.

Kraftvoll gestaltet zeigen sich auch die schürzen vorn und hinten. Mit Wabenflächen geeignet für ganze Generationen von Bienenvölkern bieten sich beste Voraussetzungen für reichlich Luftdurchsatz. Ein roter Grill-Rahmen kann als Reminiszenz an die Optik des ersten GTI gewertet werden, vier verchromte Auspuffendrohre als Signal für die innwendig lauernde Power.

Rennsportlich präsentiert sich das Innenleben des W12. Alcantara bezogene Schalensitze für zwei Passagiere, drei Zusatzinstrumente wie im Golf I GTI sowie eine Feuerlöschanlage und zahlreiche Kippschalter bilden das Ambiente für die Traumkulisse eines jeden GTI-Fans.

Umfrage
Sollte der VW GTI W12 in Serie gebaut werden?
Ergebnis anzeigen
Neues Heft
Top Aktuell Sportscars & Tuning 2018 Titel Teaser auto motor sport Spezial 2018 Sportscars und Tuning
Beliebte Artikel Heron VW Golf TSI GTI-Jäger Opel Logo Opel-Sanierung unter PSA Teilverkauf der Entwicklung perfekt
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 230 SL Pagode (1965) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Von der Pagode bis zum Pullman Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu