01/2022, 1983 Subaru GL Wagon Gymkhana 2022 Travis Pastrana Subaru Motorsports USA / Facebook
01/2022, 1983 Subaru GL Wagon Gymkhana 2022 Travis Pastrana
01/2022, 1983 Subaru GL Wagon Gymkhana 2022 Travis Pastrana
01/2022, 1983 Subaru GL Wagon Gymkhana 2022 Travis Pastrana
10/2020, Subaru WRX STi Gymkhana Travis Pastrana 34 Bilder

Neues Gymkhana-Video mit Travis Pastrana: Subaru Leone / GL Wagon als Drift Machine

Neues Gymkhana-Video mit Travis Pastrana Subaru-Klassiker wird zur Drift Machine

Subaru und Travis Pastrana bereiten sich auf ihr nächstes gemeinsames Gymkhana-Abenteuer vor. Diesmal dient dem Amerikaner ein Kombi-Klassiker als Spielzeug.

Die legendäre Gymkhana-Reihe legte im vergangenen Jahr ein fulminantes Comeback hin. Travis Pastrana übernahm das Steuer von Ken Block, zudem ersetzte Subaru Ford als Automobilpartner. Auch die Zahlen stimmen: Aktuell (Stand 20. Januar 2022) hat das Video bei Youtube knapp 50 Millionen Abrufe eingesammelt. Klar, dass Subaru, Pastrana und Ken Blocks Hoonigan-Label nun nachlegen wollen.

01/2022, 1983 Subaru GL Wagon Gymkhana 2022 Travis Pastrana
Subaru Motorsports USA / Facebook
Schon erstaunlich, was Subarus US-Motorsport-Abteilung aus dem zahmen Original hervorgezaubert hat.

Das für Gymkhana 12 vorgesehene Spielzeug haben die Partner nun vorgestellt. Und es handelt sich dabei durchaus um eine Überraschung: Nicht etwa der frisch präsentierte Subaru WRX wird darin auftreten. Oder eine heftig aufgerüstete Version des neuen BRZ. Auch der kürzlich vorgestellte Solterra wäre eine naheliegende Wahl gewesen, um einen Ausblick auf Subarus elektrische Zukunft zu geben (obendrein steigt Gymkhana-Mentor Ken Block bald auf einen Elektro-Audi um). Doch Gymkhana 2022 wird eher zur Reise in die Vergangenheit: Pastranas fahrbarer Untersatz basiert auf einem 1983er Subaru GL Wagon.

Natürlich mit Breitbau-Bodykit

Das Modell aus Subarus L-Serie, das in seiner Heimat unter der Verkaufsbezeichnung Leone vertrieben wurde und hierzulande 4WD 1600 oder 1800 hieß, kommt selbstverständlich heftig modifiziert daher. Der Allrad-Kombi erhält ein mächtiges Breitbau-Bodykit, eine heftig zerklüftete Motorhaube und natürlich die üblichen Spoiler sowie einen Heckdiffusor als Aerodynamik-Hilfen. In den verbreiterten Radhäusern stecken natürlich goldene Felgen, die mit Yokohama-Reifen bestückt sind.

10/2020, Subaru WRX STi Gymkhana Travis Pastrana
Subaru Motorsports USA / Andrew Link Photography
Pastranas letztjähriges Gymkhana-Auto basierte auf einem Subaru WRX STi.

Auf technische Details ist Subaru bisher nicht eingegangen. Wahrscheinlich ist jedoch, dass die US-Motorsportabteilung des japanischen Herstellers eine Herztransplantation vornimmt. Schließlich ist es höchst fraglich, ob der eher zahme Boxermotor des Originals selbst mit umfangreichen Tuning-Maßnahmen auf jene Leistungswerte kommt, die Pastrana vom letztjährigen Gymkhana-Auto oder seinen Rallye-Subarus gewöhnt ist. Auf jeden Fall endet die Abgasanlage wieder im vorderen Kotflügel – typisch für ein Drift Car.

Oldschool-Ski-Optik weist auf winterliche Drifts hin

Die Farbgebung und das optische Gimmick, Ski-Halterungen auf dem Dach des GL Wagon zu platzieren, referenzieren übrigens auf eine Zeit, in der Subaru offizieller Automobil-Partner des US-amerikanischen Ski-Teams war – naheliegend für eine Marke, die als Allrad-Spezialist gilt. Inzwischen wurden die Japaner in dieser Funktion allerdings von Toyota abgelöst. Macht aber nix: Subaru und Toyota arbeiten bekanntlich eng zusammen und betreiben eine tiefgreifende Technik-Kooperation.

Umfrage

11794 Mal abgestimmt
Interessieren Sie die Gymkhana-Videos überhaupt noch?
Na klar. Hier sind coole Autos und am Steuer echte Könner am Werk.
Nein. Der Hype ist nun wirklich vorbei - und zwar völlig zu recht.

Fazit

Bisher ist wenig bekannt über den neuen Gymkhana-Dienstwagen von Travis Pastrana. Ebenso offen ist, wann das nächste Drift-Video veröffentlicht und wo es gedreht wird. Nutzer sozialer Netzwerke können dies übrigens mitbestimmen: Auf seinen Kanälen fordert Subaru USA seine Follower auf, Vorschläge zu machen, wo die nächste Drift-Party steigen soll. Angesichts des Erscheinungsbildes des Autos dürfte jedoch feststehen, dass es winterlich wird.

Formel 1 Mehr Motorsport IndyCar-Interview: Indy-500-Sieger Simon Pagenaud IndyCar-Star Simon Pagenaud im Interview „Grosjean und ich sind sehr unterschiedlich“

Indy-500-Sieger Simon Pagenaud erklärt die Kunst des Fahrens auf Ovalen.

Subaru
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Subaru
Mehr zum Thema Driften
Audi S1 e-tron quattro Hoonitron
E-Auto
09/2021, Ken Block wechselt zu Audi
Alternative Antriebe
08/2021, Subaru WRX STI Travis Pastrana Hillclimb Mt. Washington
Tuning
Mehr anzeigen