auto motor und sport Logo
0%-Finanzierung oder Sofortkauf iPad + digital

Top-Angebot für unsere Leser 2 Jahre auto motor und sport Digital + iPad als 0%-Finanzierung oder Sofortkauf zum Vorteilspreis von nur 480 € statt 603,99 €.

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neues Heft von sport auto, Ausgabe 1/2018

Duell auf der Rennstrecke: Huracán Performante vs. GT2 RS

Neues Heft sport auto, Ausgabe 1/2018, Heftvorschau Foto: sport auto 9 Bilder

Ab Freitag, 8. Dezember 2017 ist unser neues Heft erhältlich. Unsere Themen: Mega-Duell in Hockenheim: Porsche GT2 RS trifft Huracán Performante. Im Supertest: die Lotus Exige Cup 380. Außerdem im ersten Check: der neue BMW M5.

07.12.2017 Powered by

+++ Hier können Sie unser neues Heft online bestellen +++

Theoretisch müsste sich die Entwicklungskurve von Sportwagen abflachen, wenn die Autohersteller mehr Ressourcen in alternative Antriebe pumpen. Völliger Quatsch! Stattdessen: Rekorde!

Kein Entwicklungsstillstand bei Sportwagen – im Gegenteil!

Der November hatte es in sich: Gleich zwei Mal glaubten wir erst an einen Zahlendreher, aber zwei Mal handelte es sich um echte, reale Rundenzeiten! Die Geschichte ging so: Kollege Christian Gebhardt war mit dem Lamborghini Huracán Performante und dem Porsche 911 GT2 RS in Hockenheim unterwegs, und er soll, so hieß es nach ersten unbestätigten Gerüchten, mit dem Huracán eine Rundenzeit von 1.05-irgendwas geschafft haben. Kurze Gedächtnisübung: Porsche 918 Spyder, 1.06-irgendwas – das kann also nicht sein, denn seit wann schlagen ganz schnöde Sportwagen ganz tolle Hypercars, die fünf Mal so teuer sind? Doch die Zeit war real. 1.05 Minuten!

Wenig später der zweite vermeintliche Zahlendreher: Kollege Christian Gebhardt war jetzt mit dem 911 GT2 RS in Hockenheim unterwegs, und er soll, so hieß es nach ersten unbestätigten Gerüchten, eine Rundenzeit von 1.03-irgendwas geschafft haben. Jetzt musste es sich ganz sicher um einen Aprilscherz handeln, bei allem Respekt vor Porsche und dem fahrerischen Können des Kollegen, aber 1.03 Minuten? Never!

Es gab Zeiten, da schafften nicht mal Werksrennautos solche Rundenzeiten, heute fährt man sie mit Straßenautos. Wer da noch behauptet, es gäbe im Sportwagensegment keinen nennenswerten Fortschritt mehr, der steht jetzt blöd da.

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, als Rundenwerte von unter 1.10 Minuten in Hockenheim bei sport auto als echte Fabelwerte gefeiert und gebührend mit Sekt begossen wurden! Damit ist auch die Befürchtung widerlegt, dass die Hersteller den Fokus immer weiter in Richtung nachhaltige Antriebe verschieben könnten, und dabei fast notwendigerweise die Sportwagen und ihre Performance vernachlässigen. Nein, das sieht mir im Moment nicht danach aus, wir reden hier eher von einer Performance-Explosion.

Mit dieser Explosion haben wir allerdings selber nicht gerechnet: Vor gut zwei Jahren verschärften wir unser Punktesystem, und einige Mahner aus der Autoindustrie sagten: Da habt ihr jetzt aber deutlich überzogen! Jetzt stehen wir vor dem Problem, nicht genug überzogen zu haben: Wir gingen davon aus, dass Rundenzeiten im Bereich von 1.06 Minuten oder darunter krasse Ausnahmen bleiben würden – und für diese Annahme sprach damals einiges.

Viel Spaß beim Lesen unserer neuen Ausgabe,

Ihr Marcus Schurig

Themen in sport auto 1/2018

Tests & Fahrberichte

  • Duell der Extreme: Lamborghini Huracán Performante gegen Porsche 911 GT2 RS
  • Power-Kombis mit über 600 PS: Alpina B5 Biturbo gegen Audi RS 6 und Mercedes-AMG E 63 S
  • Echter Leichtbau-Sportler aus England: Lotus Exige Cup 380 im Supertest
  • Offen und schnell: Erster Test des Audi R8 Spyder Plus mit V10-Hochdrehzahl-Sauger
  • 50 Jahre AMG: Sechs Highlights aus der AMG-Firmengeschichte im Vergleich
  • Neuer BMW M5: Erste Fahrt im Fünfer-Topmodell mit vollvariablem Allradantrieb
  • Performance-Hybrid: Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid mit 680 PS im Einzeltest
  • Alpine-Renaissance: Mit dem neuen A110 soll der Kult wiederbelebt werden. Erste Fahrt
  • Porsche 718 Cayman GTS: 15 Extra-PS und Fahrwerks­optionen inklusive: stärkster Cayman im Fahrberich

Reportage & Ratgeber

  • Zeitreise im Aston Martin: Mit dem V8 Vantage zu seinem Vorgänger und Nachfolger
  • Gebrauchte Sportwagen: Mercedes SL 55 AMG im Gebrauchtwagen-Check

Motorsport

  • Formel-1-Story: Der große Formel-1-Saisonrückblick 2017: Wer sind die Gewinner – und wer die Verlierer?
  • Rallye-WM: Der Kostendruck hat die großen Materialschlachten in der Rallye-WM aussterben lassen
  • Rallye-Sport: Wir analysieren den staunenswerten Höhenflug der R5-Klasse
  • GT-Rennsport: Vorstellung des neuen Aston Martin Vantage für die GTE-Klasse der Sportwagen-WM
  • Bücher & Kalender: Noch kein Weihnachtsgeschenk? Wir stellen die besten Bücher und Kalender vor!
  • Tracktest: Exklusive Tracktest-Fahrt im BMW M4 DTM auf dem Salzburgring
  • GT3-Weltcup in Macau: Wieder sorgten viele Unfälle für reichlich Dramen beim GT3-Weltcup in Macau
  • Sportwagen-WM: Das LMP1-Duell zwischen Porsche und Toyota beim WM-Finale in Bahrain
  • Sportwagen-WM: Datenanalyse zum WM-Finale in Bahrain in den Klassen LMP1 und GTE Pro
  • Sportwagen-WM: Ferrari gewann die WM-Titel in der GTE-Klasse. Wieso sind die Italiener so stark?

Alle Autos in sport auto 1/2018

  • Abt-VW Golf R
  • Alpina B5 Biturbo Touring
  • Alpine A110
  • Aston Martin V8 Vantage (1998, 2005 und 2018)
  • Audi R8 Spyder Plus
  • Audi RS 6 Avant Performance
  • BMW i8 Roadster
  • BMW M5
  • Corvette ZR1
  • Dallara Stradale
  • Gemballa GT Concept
  • Jaguar XE SV Project 8
  • Lamborghini Huracán Performante
  • Lotus Exige Cup 380
  • Mercedes C 63 AMG Coupé Black Series
  • Mercedes CLK DTM AMG
  • Mercedes CLS 450
  • Mercedes SL 55 AMG
  • Mercedes SL 65 AMG Black Series
  • Mercedes SLS AMG
  • Mercedes SLS AMG Black Series
  • Mercedes-AMG E 63 S T-Modell
  • Mercedes-AMG GT R
  • Porsche 718 Cayman GTS
  • Porsche 911 GT2 RS
  • Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid

sport auto als digitale Ausgabe

Die sport auto 1/2018 ist auch als digitale Ausgabe erhältlich. Die Einzelausgabe kostet 3,99 EUR und wird 1 Tag vor Erscheinen der Print-Ausgabe angeboten.

Unser neues Heft können Sie hier online bestellen.

Neues Heft