auto motor und sport Logo
6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neues Heft von sport auto, Ausgabe 12/2017

Porsche 911 GT2 + AMG E 63 S Supertest + Tesla Model S

sport auto 12/2017 - Heft - Cover Foto: sport auto 26 Bilder

Ab Freitag, 10. November 2017 ist das neue Heft von sport auto erhältlich. In dieser Ausgabe: Neuer Porsche 911 GT2 RS und seine Vorgänger + Supertest Mercedes-AMG E 63 S T-Modell + Kompaktsportwagen-Test Teil 2 + Tesla vs. Dodge + Aston Martin trifft auf McLaren.

09.11.2017 1 Kommentar Powered by

+++ Hier können Sie unser neues Heft online bestellen +++

Noch haben die wenigsten Autofahrer kapiert, was da bald auf sie zukommt: Das Automobil könnte als Datenspeicher nicht nur unseres Fahrens, sondern auch unseres Tuns und Daseins missbraucht werden. Das vollvernetzte Auto der Zukunft weiß nicht nur, wann wir wohin fahren, sondern auch wie (schnell oder defensiv), es weiß, was in unseren E-Mails steht, mit wem wir telefoniert haben und wie unser Terminplan für die nächste Woche aussieht.

Autohersteller als Spinne im Netz

Auf all diese Daten wollen die Autohersteller am liebsten vollständig zugreifen. Hier geht es um Kundenprofile und um Daten für die Vermarktung, um Fahrerprofile für die Versicherungen – und die Spinne im Netz, die alles regiert und überblickt und bei allem mitkassiert, wären dann die Autohersteller.

Das zumindest befürchten die Versicherer wie auch der deutsche TÜV: Beide Parteien lehnten jetzt das Datenspeicherkonzept der Autohersteller ab, ihre Bilanz fällt dabei eher vernichtend aus: „Beim Geschäft mit den Fahrzeugdaten müssen aus unserer Sicht drei Aspekte gewährleistet sein: die Betriebssicherheit des Fahrzeugs, die Datensicherheit und der Datenschutz beziehungsweise die Privatsphäre der Autofahrer“, so Richard Goebelt, Mitglied der Geschäftsleitung beim Verband VdTÜV.

Ein Stolperstein: Die zahlreichen mobilen elektronischen Fahrzeugsysteme sind offenbar anfällig für Hackerangriffe – kein angenehmer Gedanke, wenn man noch die mögliche Zukunft des autonomen Fahrens mitdenkt.

Vmax im Porsche 911 GT2 RSWie schnell können 700 PS sein?

Die Hersteller wollen alle Daten auf ihre Server herunterladen und dann weiterverarbeiten. Die Sicherheit der externen Server und den Schutz der Daten hält der TÜV hier für fragwürdig: „Wenn die Daten nur noch über Server abgerufen werden und nicht direkt über elektronische oder digitale Schnittstellen am Fahrzeug, könnten wir als TÜV beispielsweise bei der Abgasuntersuchung nicht mehr sicherstellen, dass die dort liegenden Daten wirklich neutral sind oder ob sie verändert wurden“, so Richard Goebelt.

Auch in der Versicherungsbranche wird aufgemuckt, die HUK-Coburg wie auch die Allianz-Versicherungsgruppe haben sich gegen das Datenmonopol der Hersteller ausgesprochen. Der TÜV geht jetzt mit einem eigenen Datenkonzept auf Konfrontationskurs zur Autoindustrie: Eine einheitliche, hochsichere Kommunikationsplattform soll Datenmissbrauch unterbinden, weil die Daten nur nach Zustimmung des Fahrzeugbesitzers eingesehen werden können.

Viel Spaß beim Lesen unserer neuen Ausgabe,

Ihr Marcus Schurig

Themen in sport auto 12/2017

Tests & Fahrberichte

  • Generationentreffen Porsche 911 GT2: Alle Modelle vom 993 bis zum 991 im großen Vergleich
  • Sport im SUV: Neues Topmodell BMW X3 M40i im Fahrbericht
Mercedes-AMG E 63 S T-Modell - Supertest - sport auto 12/2017 Rekorde auf der Nordschleife AMG E 63 S schnellster Kombi
  • Rennkombi im Supertest: Mercedes-AMG E 63 S T-Modell mit agilem Allradantrieb
  • Duell der Extreme: Dodge Charger Hellcat gegen Tesla Model S P100D
  • Dicker Diesel: Audi SQ7 TDI mit Biturbo-Aufladung und zusätzlichem E-Lader im Einzeltest
  • Kompakte Sportwagen – Teil 2: Vier Modelle von 350 bis 400 PS und die Gesamtübersicht aller neun Mitstreiter
  • Was passiert im Dauertest? Stärken und Schwächen aller fünf sport auto-Dauertester im Zwischenreport
  • Die Unteren der Oberen: Basismodelle Aston Martin V8 Vantage und McLaren 540C im Vergleich
  • Kia im Aufstieg: Erste Fahrt im Kia Stinger mit 3,3-Liter-V6-Turbo und 370 PS

Reportage & Ratgeber

  • sport auto AWARD: Alle Sieger der Leserwahl 2017 treffen sich zur Preisverleihung
  • sport auto-Perfektionstraining: Die Rennfahrschule für Anfänger und Fortgeschrittene auf der Nordschleife
  • Gebrauchte Sportwagen: Das Maserati Coupé im Gebrauchtwagencheck

Motorsport

  • ADAC GT Masters: Der neue Meister Jules Gounon im großen sport auto-Porträt
  • Formel-1-Story: Wie Lewis Hamilton seinen vierten Titel holte und warum Ferrari im Schlussspurt unterlag
  • Intercontinental GT Challenge: Promoter Ratel kehrte nach 20 Jahren mit der IGTC nach Laguna Seca zurück
  • Blancpain-GT-Serien: Mehr Profis als Amateure – wie Promoter Ratel die Amateure schützen will
  • IMSA-Meisterschaft: Saisonbilanz nach dem Finallauf in Road Atlanta, wo Corvette den GTE-Titel holte
  • Langstreckenmeisterschaft: Porträt des VLN-Meisters 2017 und Titelverteidigers Michael Schrey
  • Kommentar Marcus Schurig über die Schnapsidee, im LMP1-Sport künftig teure F1-Motoren zu verwenden
  • Rallye-DM: Wie Skoda-Pilot Fabian Kreim beim Saisonfinale den Titel in der DRM holte
  • Rallye-WM – Saisonfinale in Wales: wie Evans gewann und Ogier mit Ford Weltmeister wurde
  • Sportwagen-WM: Datenanalyse zum siebten WM-Lauf in Fuji, wo Toyota einen Doppelsieg holte
  • Sportwagen-WM: Doppelschlag in Asien: die beiden WM-Läufe in Fuji und Shanghai

Alle Autos in sport auto 12/2017

  • Alpina D3 Biturbo Touring
  • Apollo Intensa Emozione
  • Aston Martin V8 Vantage
  • Aston Martin DB11 Volante
  • Aston Martin Vanquish S Ultimate
  • Audi RS 3 Sportback
  • Audi SQ7 TDI
  • BMW i8 Coupé
  • BMW M2 Coupé
  • BMW M3 CS
  • BMW X3 M40i
  • Dodge Charger Hellcat
  • Ferrari FXX-K Evo
  • Ford Focus RS
  • Honda Civic Type R
  • Kia Stinger 3.3 T-GDI V6
  • Lotus Elise Cup 260
  • Maserati Coupé
  • McLaren 540C
  • Mercedes-AMG A 45
  • Mercedes-AMG C 43
  • Mercedes-AMG E 63 S T-Modell
  • Porsche 718 Boxster/Cayman GTS
  • Porsche 911 GT2 (993 und 996)
  • Porsche 911 GT2 RS (997 und 991)
  • Porsche 911 T
  • Tesla Model S P100D

sport auto als digitale Ausgabe

Die sport auto 12/2017 ist auch als digitale Ausgabe erhältlich. Die Einzelausgabe kostet 3,99 EUR und wird 1 Tag vor Erscheinen der Print-Ausgabe angeboten. Abos in Kombination mit Print (aber auch rein digital) sind ebenfalls möglich: www.sportauto-abo.de/digitalabo/

Unser neues Heft können Sie hier online bestellen.

Neuester Kommentar

Ohne irgendeine Instanz verunglimpfen zu wollen, aber ob da abgasseitig was manipuliert wurde, konnte auch bisher ja nicht wirklich nachvollzogen werden...

schluesselbund 9. November 2017, 14:55 Uhr
Neues Heft
sport auto 12/2017 - Heft - Cover
Heft 12 / 2017 10. November 2017 148 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 4,50 € kaufen Artikel einzeln kaufen