auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neues Heft von sport auto, Ausgabe 7/2018

488 Pista + GT2 RS: Rennsport für die Straße

sport auto 7/2018 - Heftvorschau Foto: sport auto 26 Bilder

Das neue Heft von sport auto, Ausgabe 7/2018, ist ab Freitag, 8. Juni 2018 erhältlich. Unsere Themen: Ferrari 488 Pista mit 720 PS und F1-Features im Tracktest. 6:58 Minuten: Porsche 911 GT2 RS im Supertest. Exklusiv: BMW M3 CS im Test.

08.06.2018 Powered by

+++ Unser neues Heft können Sie hier online bestellen +++

Schlechte Nachrichten sind unangenehm – für den Empfänger ebenso wie für den Überbringer. Die Reaktionen unserer Leser auf den Supertest des BMW M5 (Heft 6/2018) waren kritisch in Bezug auf die Leistungsmessung, die bei uns zum normalen Testumfang gehört: Der M5 schaffte 671 PS – 11,8 Prozent über der Werksangabe von 600 PS.

Wir testen keine Eierlöffel

Einige Leser unterstellen BMW, gezielt geschummelt zu haben. Sie leiten daraus ab, dass sie als Kunden niemals einen M5 mit dieser Leistung erwerben könnten. Und sie fordern, dass wir das Auto folgerichtig entweder hätten zurückgeben oder Abzüge bei der Punktewertung vornehmen müssen. Wir sehen uns als Redaktion der maximalen Transparenz verpflichtet. Denn natürlich könnte man vermuten, dass Hersteller Fahrzeuge präparieren, um bei Tests bessere Resultate zu erzielen – und die Leistung wäre eine Stellschraube.

Genau aus diesem Grund messen wir alle Autos, die den Supertest durchlaufen, auf einem Rollenprüfstand. So kann der Leser sofort erkennen, ob das Auto die Werksangabe einhält oder nicht. Das nennen wir Transparenz.

Bei Testfahrzeugen hängen wir an den Autoherstellern. Wir testen keine Eierlöffel, wo man zur Not zum Händler fährt, und einen neuen Satz kauft, sollten Ungereimtheiten auftauchen. Aber wir können mögliche Ungereimtheiten publik machen – wie über die Leistungsmessung oder die Achsvermessung.

Keine Manipulation

Hat BMW das M5-Testauto manipuliert? Nach dem was wir aus eigener Erfahrung wissen und was sich in vielen Gesprächen mit Tunern bestätigt hat, können wir sagen: nein. Alle von uns gemessenen M-Modelle mit dem V8-Turbomotor streuen nach oben. Tuner AC Schnitzer muss seinen Kunden umständlich erklären, dass ein 60-PS-Kit bei der 560-PS-Variante nicht 620 PS bedeutet – sondern 670 PS (siehe Supertest AC Schnitzer ACS6 Gran Coupé, 2/2015).

Eine alte Tuner-Regel besagt: Man muss Kunden mindestens zehn Prozent mehr Leistung verkaufen, weil sie das Tuning sonst gar nicht merken. Vor Gericht liegt die Trenngrenze für Wandlungen bei Minderleistung bei ungefähr zehn Prozent. Man könnte also argumentieren, dass alles, was in diesem Zehn-Prozent-Korridor liegt, tolerabel ist. Es ist auf jeden Fall messbar – und das ist genau das, was wir im Sinne maximaler Transparenz auch tun.

Das Ergebnis mögen einige Leser als schlechte Nachricht sehen – aber dafür sollte man nicht den Überbringer der Nachricht verantwortlich machen.

Viel Spaß mit unserer neuen Ausgabe,

Ihr Marcus Schurig

Ferrari 488 Pista - Sportwagen Foto: Lena Willgalis
Ferrari 488 Pista: Rennsport für die Straße mit 720 PS starkem Biturbo-V8.

Themen in sport auto 7/2018

Tests & Fahrberichte

  • Ferrari piccante: Erste Runden im Ferrari 488 Pista, der schärfsten Version der Baureihe
  • Hightech gegen Dampfhammer: Nissan GT-R Nismo fordert Chevrolet Corvette Z06 zum Duell
  • Schnellster Porsche aller Zeiten: Porsche 911 GT2 RS im Supertest
  • Extrem-Limousine: Jaguar XE SV Project 8 mit 600-PS-V8-Kompressor im Fahrbericht
  • Neuer Roadster von BMW: Erste Fahrt im noch getarnten BMW Z4 Roadster, Modell G29
  • Suzuki unter Druck: Neuer Swift Sport mit 1,4-Liter-Turbomotor im Fahrbericht
  • Was können die Mittelklasse-SUV? Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43 und BMW X3 M40i im Test
  • Lamborghini im Schotter: Wie fährt sich der Biturbo-SUV Lamborghini Urus?
  • Der ultimative BMW M3 im Test: Zum Abschied darf der BMW M3 als CS noch mal richtig losschnottern
  • Generationentreffen Quattro: Verkaufsschlager Audi RS 6 Avant trifft auf den Sport Quattro von 1984

Technik, Reportage & Ratgeber

  • Fahrersichtung: Hier lassen wir die nächste Staffel der „Super Racer“-Serie vom Stapel
  • Gebrauchte Sportwagen: Audi TT RS Plus im großen Gebrauchtwagencheck
  • Wählen und gewinnen: Wählen Sie die sportlichsten Autos – und gewinnen Sie einen Cadillac ATS-V!
Daniel Ricciardo - GP Monaco 2018 Mercedes, Ferrari & Red Bull Der Dreikampf um die F1-Krone

Motorsport

  • 24h-Rennen Nürburging: Die ultimative Rennanalyse zur größten GT3-Schlacht auf deutschem Boden
  • 24h-Rennen Nürburgring: Redakteur Gebhardt über seinen 24h-Renneinsatz im Mercedes-AMG GT4
  • Fahrerkarussell in der Rallye-WM: Experte Markus Stier weiß jetzt schon, welcher Fahrer 2019 wo fährt
  • Formel-1-Story: Die Topteams Mercedes und Red Bull schießen gegen Ferrari: Wir erklären die Gründe
  • Japanische Super GT: Das Porträt einer wirklich völlig verrückten Rennserie
  • IndyCars: Indy 500 Das Indy 500 ist mit über 300 000 Zuschauern die weltweit größte Rennverantaltung
  • Sportwagen-WM: Analyse zum Kräftverhältnis in der LMP1-Klasse und Ausblick auf Le Mans
  • Sportwagen-WM: Interview mit Toyota-LMP1-Pilot Fernando Alonso über seine Aussichten in Le Mans
  • Sportwagen-WM: Analyse zum Kräftverhältnis in der GTE-Pro-Klasse und Ausblick auf Le Mans

Autos in sport auto 7/2018

  • Audi RS 6 Avant 58
  • Audi Sport Quattro 58
  • Audi SQ5 46
  • Audi TT RS Plus 66
  • BMW M3 CS 54
  • BMW X3 M40i 46
  • BMW Z4 Roadster 40
  • Chevrolet Corvette C8 34
  • Chevrolet Corvette Z06 14
  • Ferrari 488 Pista 6
  • Ferrari SP38 32
  • Jaguar XE SV Project 8 36
  • Lamborghini Urus 52
  • Lightweight-BMW M2 Cabrio 32
  • Mercedes-AMG GLC 43 46
  • Nissan GT-R Nismo 14
  • Porsche 911 GT2 RS 22
  • Porsche 917 34
  • Suzuki Swift Sport 44

sport auto als digitale Ausgabe

Die neue Ausgabe von sport auto ist auch digital erhältlich. Die Einzelausgabe kostet 3,99 EUR und wird einen Tag vor Erscheinen der Print-Ausgabe angeboten.

+++ Unser neues Heft können Sie hier online bestellen +++

Neuester Kommentar

blöde Frage "488 in Pista Version oder Porsche sein Pro.gramm"!!!!!
ne ne ne...lieber ein BMW Artikel lesen ,Zielsparen und die Kaufpreisdifferenzen der jeweiligen ,in Sardinische Immobilien anlegen......mal sehen welches gewinnerlächeln am Eindruckvollsten zu sein scheint!!!

GRACHO 9. Juni 2018, 07:33 Uhr
Neues Heft