auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neues sport auto 9/2018

Fahrmaschine Porsche 911 GT3 RS im Supertest

sport auto 9/2018 - Heftvorschau Foto: sport auto 29 Bilder

Die sport auto-Ausgabe 9/2018 ist ab Freitag, 10. August 2018 erhältlich. Unsere Themen: Porsche 911 GT3 RS im Supertest, 5 Charakterdarsteller im großen Fahrspaß-Vergleich, Alpine A110 im Test, Bentley Continental GT im Test.

09.08.2018 Powered by

+++ Unser neues Heft können Sie hier online bestellen +++

Sehnen Sie sich manchmal zurück nach dem Früher? In den alten Tagen hatten die Dinge eine Gewissheit und Haltbarkeit und Eindeutigkeit. Sportwagenhersteller zum Beispiel machten das, was ihr Name sagte: Sie bauten Sportwagen. Heute sind die Sportwagenhersteller jedoch Luxusmarken, und weil Expansion und Wachstum das Credo der modernen Ökonomie ist, müssen sie neue Geschäftsfelder erschließen, um den fälligen Profit abzuliefern.

Zuerst taten sie das Naheliegende: Sie diversifizierten ihre Fahrzeugpalette, Porsche war hier der Vorreiter. Erst kam ein SUV, dann eine Limousine, dann ein zweiter SUV, bald kommt womöglich eine zweite Limousine, dann ein E-Auto, dann noch ein E-Auto. Wie man das den Hardcore-Altkunden erklärt? Ohne Limousine und SUV würde es Porsche heute überhaupt nicht mehr geben – und damit auch keinen Elfer mehr. Punkt. Ende der Diskussion. Get over it, mate!

Markenpokal mit Lamborghini Urus

Die Zuspitzung der verkehrten Welt wäre erreicht, wenn Sportwagenhersteller gar keine Sportwagen mehr herstellten, und ich habe das blöde Gefühl, dass sogar dies eine Option sein könnte. Bevor das passiert, werden wir uns an eine andere Variante der verkehrten Welt gewöhnen müssen. Da stoßen Sportwagenhersteller in völlig neue Bereiche vor und produzieren die absurdesten Dinge: Porsche-Müsli, Lamborghini-Toilettenpapier, Hüte von Corvette, McLaren-Küchen, Aston-Martin-Kinderwagen. Die Letztgenannten gibt es schon, zu erwerben im Gadget-Shop der Marke in London ... Ganz perfide wird es, wenn Sportwagenhersteller damit anfangen, ihre Nicht-Sportwagen – ich bestehe auf der Wortwahl – auf die Rennstrecke zu schicken und die Sportwagenwelt endgültig in tiefe Verzweiflung zu stürzen.

Fahrbericht Lamborghini Aventador SVJNeuer Ring-König - schneller als GT2 RS

Es war nur eine Frage der Zeit, und jetzt ist das passiert: Lamborghini hat im Juli seine Pläne gecancelt, einen GTE-Rennwagen nach Le-Mans-Reglement zu bauen. Stattdessen – bitte anschnallen und festhalten – planen die Italiener nun, ab 2020 einen Markenpokal mit dem Urus-SUV zu lancieren. Was soll man da noch sagen? Vielleicht, dass sich diese Torheiten irgendwann rächen könnten? Das klingt stark nach: Ich weiß es besser, ihr werdet schon sehen, dass ihr damit auf die Schnauze fallt. Das haben wir damals beim Cayenne auch gesagt, es ist nicht eingetreten.

Noch nicht. Wenn Götter die Erde berühren, sind sie keine Götter mehr. So könnte eines Tages der Faktor des Begehrenswerten unter den 22-Zoll-Pellen eines Urus-SUV begraben werden.

Viel Spaß beim Lesen unserer neuen Ausgabe,

Ihr Marcus Schurig

Themen in sport auto 9/2018

Tests & Fahrberichte

  • Neuer Fahrspaßstar: In der Alpine A110 treffen 252 PS auf 1.100 Kilo. Erster Test des Retro-Franzosen
  • Competition-Modelle von M2 und M5: So fahren die neuen Spitzensportler der beiden Baureihen
  • Der perfekte Elfer? Supertest des Porsche 911 GT3 RS mit 520-PS-Saugmotor
  • Fahrspaßvergleich: Mit BMW, Porsche, Lotus, Jaguar und AMG auf der Suche nach den wahren Werten
  • Monster-Audi von Abt: Beim RS 6-E 1000 vereinen sich Elektromotor und V8-Motor zu 1.018 PS. Fahrbericht
  • Bentley auf der Rennstrecke: Panamera-Gene sollen dem neuen Continental GT Beine machen. Test
  • Aufgefrischter Audi: Zum 20. TT-Geburtstag bekam das S-Modell ein Lifting spendiert. Date auf der Isle of Man
  • Rekordbrecher im Fahrbericht: Exklusiver Tracktest des Lamborghini Aventador SVJ in Vallelunga
  • Offener BMW i8: Fahrbericht der 374 PS starken Roadster-Version des Hybridsportwagens
  • Vanquish-Nachfolger: Mehr Leistung, mehr Abtrieb und mehr Krawall. Erstes Treffen mit dem Aston Martin DBS
  • Modellpflege für den AMG C 63: Das 510 PS starke S-Modell mit Traktionskontrolle im Tracktest
  • Powerplus für den AMG GT: Tuningtest der Performmaster-Lösung mit 612 PS

Technik, Reportage &Ratgeber

  • DriftChallenge in Hockenheim: Der große Querfahr-Wettkampf in der Rückblende
  • Gebrauchte Sportwagen: VW Golf IV und V R 32
  • Nürburgring Drift Cup: 60 Starter versammelten sich zum dritten Lauf. So ging die Sache aus

Motorsport

  • Formel-1-Story: Fallstudie zum Niedergang der beiden Formel-1-Schwergewichte Williams und McLaren
  • IndyCar-Serie: IndyCar hat seinen Fahrplan für die technische Runderneuerung der Serie abgeschlossen
  • Rallyesport: Die GT-Klasse für Rallyewagen ist sanft eingeschlafen. Wird sie jetzt wieder wachgeküsst?
  • Rallye-Weltmeisterschaft: Das WM-Titelduell zwischen Sébastien Ogier und Thierry Neuville spitzt sich zu
  • 24h-Rennen Spa: Das bedeutendste GT3-Rennen endete mit dem Überraschungssieg des Walkenhorst-Teams
  • Rennanalyse 24h-Rennen Spa: Alle Renndaten zum 24h-Klassiker in Spa samt Analyse
  • Kommentar: Marcus Schurig über den mauen Zuspruch der Hersteller zur neuen LMP1-Klasse ab 2020
  • ADAC GT Masters: Hintergrund-Feature zum vierten Saisonlauf auf dem Nürburgring
  • IMSA-Meisterschaft: Wie reagieren die Amerikaner auf die LMP1-Pläne der Sportwagen-WM?

Autos in sport auto 9/2018

  • Abt-Audi RS 6-E 1000
  • Alpine A110
  • Aston Martin Cygnet V8
  • Aston Martin DBS Superleggera
  • Audi PB 18 e-tron
  • Audi TTS
  • Bentley Continental GT
  • BMW i8 Roadster
  • BMW M2 Competition
  • BMW M4 Competition
  • BMW M5 Competition
  • Jaguar F-Type SVR
  • Lamborghini Aventador SVJ
  • Lotus Exige Sport 410
  • McLaren 600LT
  • Mercedes-AMG C 63 S
  • Mercedes-AMG E 63 S
  • Performmaster-Mercedes-AMG GT
  • Porsche 911 Carrera T
  • Porsche 911 GT3 RS
  • Renault Mégane R.S. Trophy
  • VW Golf IV R32
  • VW Golf V R32

sport auto als digitale Ausgabe

Die neue Ausgabe von sport auto ist auch digital erhältlich. Die Einzelausgabe kostet 3,99 EUR und wird einen Tag vor Erscheinen der Print-Ausgabe angeboten.

+++ Unser neues Heft können Sie hier online bestellen +++

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft