Honda Accord

Stärker denn je

Foto: Honda 27 Bilder

Was auf der Detroit Motor Show im Januar bereits mit einem Showcar angedeutet wurde, wird jetzt Realität - Honda stellt seiner US-Bestseller-Limousine Accord ein 277 PS-starkes Coupé zur Seite. Erste Bilder und Infos zeigen die künftige Marschrichtung der Japaner.

Für den 2008er-Accord stellt Honda drei Motorisierungen zur Verfügung: Zwei Reihenvierzylinder mit jeweils 2,4 Liter Hubraum und 182 beziehungsweise 203 PS sowie einen 3,5-Liter-V6, der 277 PS und 339 Newtonmeter Drehmoment leistet. Die Vierzylinder-Motoren kommen mit manueller Fünfgangschaltung, das V6-Coupé erhält als einziges Modell der Baureihe eine Sechsgangschaltung. Alle Modelle sind darüber hinaus auch mit einer Fünfstufenautomatik erhältlich.

Zuwachs in allen Dimensionen

Mit einer Länge von 4,93 Meter ist die neue Limousine um knapp acht Zentimeter länger als der Vorgänger und auch in Breite und Höhe hat das neue Modell leicht zugelegt. Das Coupé ist mit 4,85 Meter etwas kürzer. An der Front tragen beide Varianten einen sechseckigen Grill, schlitzförmige Scheinwerfer und eine voluminöse Schürze mit einem großen Kühlluftschacht. Die runden Nebelscheinwerfer sind in den Belüftungsschächten für die Bremsanlage integriert. Beim Coupé kommt ein Wabengittergrill mit Chromumrandung zum Einsatz, bei der Limousine setzt Honda wie beim Vorgängermodell auf drei Querlamellen, die jedoch schmaler ausfallen.

Die dynamische Seitenlinie mit der Sicke bleibt dem Serien-Coupé erhalten, bei der Limousine fällt diese etwas geradliniger aus. Das Heck des Coupé zieren große, trapezförmige Rückleuchten, eine Spoilerlippe und zwei runde Auspuffendrohre in den Ecken, die auch bei der Limousine den Heckabschluss bilden.

Technik im Interieur

Ein mittig positioniertes Display ist Standard in allen Ausstattungsvarianten. Der Innenraum soll mit den gewachsenen Dimensionen den Passagieren nun auch mehr Platz bieten. Eine Zweizonen-Klimaautomatik ist bei allen EX-L-Ausstattungslevels und V6-Modellen Serie. Hinzu kommt ein Audio-System mit CD-/MP3-Player, AUX-Eingang und sechs Lautsprechern. Sprachgesteuerte Navigation ist ebenfalls zu haben.

Für die Sicherheit an Bord sorgen insgesamt sechs Airbags, Dreipunktgurte, aktive Kopfstützen sowie ESP, ABS, Bremsassistent und eine Reifendruckkontrolle.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?