Honda Airwave

Raum-Welle

Foto: Honda 4 Bilder

Honda stellt in Japan einen neuen Kompaktvan vor. Der Airwave getaufte Fünfsitzer ist ein weiteres Derivat der Honda-Jazz-Baureihe, mit der er sich rund 30 Prozent aller Bauteile teilt.

Mit einer Länge von 4,35 Meter, einer Breite von 1,69 Meter und einer Höhe von 1,50 Meter ersetzt der Airwave im japanischen Markt den Civic-basierten Orthia und soll gegen die neuen Modelle von Nissan und Toyota antreten.

Den Antrieb, einen 1,5-Liter-VTEC-Motor mit 110 PS, 134 Nm und das Siebengang-CVT-Getriebe, übernimmt der Airwave genauso vom Jazz, wie das Chassis-Layout mit dem mittig platzierten Tank. Optional zum serienmäßigen Frontantrieb kann der Airwave auch mit Allradantrieb geordert werden.

Der Innenraum des Airwave zeigt sich variabel gestaltet - umklappbare Sitze und einen teilbare Rücksitzlehne schaffen auch für sperriges Ladegut Platz. Für reichlich Licht sorgt ein überdimensionales Glasdach.

In Japan soll der Airwave zu Preisen zwischen umgerechnet 10.800 und rund 14.000 Euro auf den Markt kommen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Ford Ranger Pick-Up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote