Honda Airwave

Raum-Welle

Foto: Honda 4 Bilder

Honda stellt in Japan einen neuen Kompaktvan vor. Der Airwave getaufte Fünfsitzer ist ein weiteres Derivat der Honda-Jazz-Baureihe, mit der er sich rund 30 Prozent aller Bauteile teilt.

Mit einer Länge von 4,35 Meter, einer Breite von 1,69 Meter und einer Höhe von 1,50 Meter ersetzt der Airwave im japanischen Markt den Civic-basierten Orthia und soll gegen die neuen Modelle von Nissan und Toyota antreten.

Den Antrieb, einen 1,5-Liter-VTEC-Motor mit 110 PS, 134 Nm und das Siebengang-CVT-Getriebe, übernimmt der Airwave genauso vom Jazz, wie das Chassis-Layout mit dem mittig platzierten Tank. Optional zum serienmäßigen Frontantrieb kann der Airwave auch mit Allradantrieb geordert werden.

Der Innenraum des Airwave zeigt sich variabel gestaltet - umklappbare Sitze und einen teilbare Rücksitzlehne schaffen auch für sperriges Ladegut Platz. Für reichlich Licht sorgt ein überdimensionales Glasdach.

In Japan soll der Airwave zu Preisen zwischen umgerechnet 10.800 und rund 14.000 Euro auf den Markt kommen.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel Honda Civic Concept Klarer Sportauftrag 11/2018, Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des VW-Konzerns VW überarbeitet 5-Jahres-Plan 44 Milliarden für E-Autos
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu