Honda City

Kompakter für den Osten

Foto: Honda 14 Bilder

Honda hat seinen Stufenheckkleinwagen City komplett überarbeitet. Der neu gezeichnete und technisch aufgerüstetet Honda City feiert seine Premiere Anfang Oktober auf der Istanbul Motor Show.

Der City, der auf der Plattform des neuen Jazz basiert, soll wie seine Vorgänger vor allem auf asiatischen und osteuropäischen Märkten angeboten werden.

Die neue City-Karosse übernimmt Designelemente des Accord. Durch den gewachsenen Radstand soll sowohl den Passagieren, als auch dem Gepäck jetzt mehr Platz zur Verfügung stehen. Verbessert wurden auch die Geräuschdämmung sowie die Materialanmutung im Innenraum.

Unter die Fronthaube steckten die Honda-Ingenieure einen 1,4 Liter großer VTEC-Benziner, der es auf 100 PS bringt -17 PS mehr als der Vorgänger. Damit soll der handgeschaltete City in 11,8 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen, die Automatikvariante lässt sich mit 14,7 Sekunden etwas mehr Zeit.

Zum Verbrauch und auch zu den Preisen machte Honda noch keine Angaben. Der Marktstart für ausgewählte Märkte wurde allerdings mit Januar 2009 angegeben. Eine Markteinführung in Deutschland ist nach Angaben von Honda nicht vorgesehen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote