Honda Civic Type R auf dem Autosalon Paris

Turbo-Feuer für den Kompaktsportler

Honda Civic Type R, Foto: Honda 33 Bilder

Honda stattet den neuen Civic Type R nicht wie dessen Vorgänger mit einem Saug-, sondern Turbomotor aus. Mit rund 280 PS wildert der Japaner im Revier des Seat Leon Cupra 280 und Renault Mégane R.S.

In der vierten Generation des Civic Type R vollzieht Honda erstmals einen Philosophiewechsel: Turbo- statt Saugmotor heißt das Zauberwort. Unter Druck gesetzt, entfesselt der neue Honda Civic Type R, der auf dem Autosalon in Paris 2014 seine Publikumspremiere feiern wird, über 280 PS (eine exakte Angabe macht Honda noch nicht) und wildert damit im Revier des spanischen Konkurrenten Seat Leon Cupra 280 und des französischen Rivalen Renault Mégane R.S. Trophy 275.

Stärkster Honda Civic Type R der Historie

Der kompakte Spanier und Franzose lieferten sich erst vor wenigen Monaten ein Duell um die Nordschleifen-Krone für frontgetriebene Serienfahrzeuge, das Renault vorläufig für sich entschied. Ob der Honda Civic Type R, da nicht auch ein Wörtchen mitreden will? Wahrscheinlich schon.

Die passenden Zutaten für einen aussichtsreichen Anlauf auf eine neue Bestmarke hat der Type R jedenfalls, schließlich ist der 2,0-Liter-Turbomotor das bis dato stärkste Aggregat in der Modellgeschichte. Stärker auch als die Aggregate in den Type-R-Kultmodellen Integra, Accord und NSX.

Bislang lief der Civic Type R stets ohne künstliche Beatmung vom Band. 1997 erhielt der Kompaktwagen erstmals einen sportlichen Ableger mit 1,6-Liter-Reihenvierzylinder, 185 PS und 5-Gangschaltung. Damit gelang der Sprint von null auf 100 km/h in 6,8 Sekunden. Da der erste Civic Type R ausschließlich als Rechtslenker angeboten wurde, fand er nicht den Weg in die deutschen Verkaufsräume.

Honda Civic Type R erfüllt Euro-6-Norm

Nummer zwei dagegen schon. Von 2001 bis 2005 machte sich der japanische Kompaktsportler mit 2,0-Liter-Motor und 200 PS auf, die Herzen deutscher Kompaktsportler-Fans zu erobern. 2004 spendierten die Honda-Designer dem Type R ein kleines Facelift, ehe 2007 der Generationswechsel anstand. Die Leistung des Zweiliter-Benziners – gekoppelt an ein manuelles Sechsganggetriebe – stieg mit nur einem Pferdchen äußerst moderat an, dafür gab es drei Versionen zur Auswahl: Lightweight, Plus und Racing.

2010 dann das vorläufige Ende des Civic Type R: Nachdem abzusehen war, dass der Kompaktsportler die bevorstehende Euro-5-Norm nicht erfüllen wird, nahm Honda ihn kurzerhand aus dem Modellprogramm. Die gute Nachricht: der neue Honda Civic Type R, der im kommenden Jahr in den europäischen Handel kommt, wird die aktuelle Abgasnorm Euro 6 erfüllen.

Adaptives Dämpfersystem für den Type R

Außer dem potenten Motor soll auch ein neuer "R"-Modus für gesteigerten Fahrspaß sorgen. Auf Knopfdruck über eine Taste seitlich vom Lenkrad lässt sich das Ansprechverhalten des Turbobenziners weiter verbessern, zudem soll die Drehmomentverteilung aggressiver und leistungsorientierter ausfallen. "Im "R"-Modus eignet sich der Type R ideal für die Rennstrecke und wird besonders Rennenthusiasten Freude bereiten", sagt Honda-Entwicklungsleiter Suehiro Hasshi.

Was die Technik anbetrifft, so statten die japanischen Ingenieure den Kompaktsportler zudem mit einem adaptiven Dämpfersystem mit vier Grundeinstellungen aus, dass die Dämpferkraft der Vorder- und Hinterradaufhängung automatisch an die Fahrbedingungen anpasst. Neu ist das adaptive "Steer Axis"-System. Es soll störende Krafteinflüsse in der Lenkung reduzieren.

Der Honda Civic Type R hat sich bereits des Öfteren bei sport auto beweisen müssen. So war der japanische Kompaktsportler auch der erste Fronttriebler im Supertest.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes E-Klasse Limousine Erlkönig Mercedes E-Klasse Limousine Erlkönig Facelift kommt 2019
Beliebte Artikel Ford Focus RS Kompaktsportler Neuheiten PS-Hammer von Mercedes, Audi und Ford Honda Civic Honda Civic in Paris Neues Sport-Modell im Anflug
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden