Honda CR-Z

Zukunftsvisionen

Foto: Honda 8 Bilder

Mit einem Leichtbau-Konzept und Hybridtechnik will Honda auf der Tokio Motor Show die mögliche Zukunft des Sportwagenbaus aufzeigen.

Der Kompaktsportler CR-Z kommt in einer konsequenten Keilform daher. Das Gesicht formen ein großer, tiefgezogener Kühlergrill sowie die flankierenden Lufteinlässe, die ein wenig an moderne Formel 1-Boliden erinnern. Darüber sorgen LED-Hauptscheinwefer in Mandelform für einen konzentrierten Blick. Dahinter erstrecken sich kräftig ausmodellierte Kotflügel, die 19 Zoll große Felgen aufnehmen. 

Die Seitenlinie wird durch die steil ansteigende Gürtellinie charakterisiert, deren Verlauf in einer hohen Abrisskante am Heck endet. Unter dieser erstreckt sich die Heckscheibe, die zusammen mit den seitlichen Rücklichtern ein breites Glasband bildet. Darunter formt die kräftige Schürze zusammen mit dem zentral angeordneten Diffusorelement und dem Doppelrohrauspuff einen markanten Karosserieabschluss. Das Dach des CR-Z wird vollständig aus Glas geformt.

Luftig geht es auch im Interieur zu

Die Sitze bestehen nur aus mit Maschengefelcht bezogenen Rahmen, das fahrerorientierte Cockpit wurde auf ein alles umfassendes Glas-Rundinstrument reduziert.

Angetrieben wird der CR-Z von einer nicht näher spezifizierten Kombination aus Benziner und Elektromotor.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote